TNC ArchivSpannend und informativ!

Alle Wing Commander News der letzten Jahre auf WingCenter in der Übersicht.

2009

Raketen-Saga!

Wer bislang noch davon ausging, dass sich das große Grafik.Update von Wing Commander Saga nur auf die Raumschiffe beziehen würde, wird hiermit eines Besseren belehrt. Im Rahmen der grafischen Fortschritte von Wing Commander Saga kommen auch die schlimmsten Widersacher des Spielers nicht zu kurz. Alle Raketen der Kilrathi-Streitkräfte sind komplett überarbeitet worden und erwarten in noch ungeahnter, grafischer Qualität auf ihre Gegner. Spieler des Prologue von Saga dürften sich schmerzlich daran erinnern, dass feindliche Raketen in Saga nie zu unterschätzen waren. Die folgenden Bilder gewähren einen Einblick in das bedrohliche Raketenarsenal der Kilrathi-Jäger.

 

WingCenter meint: Mögen Sie immer genügend Düppel an Bord haben! 

{mos_smf_discuss} 

Log in to comment

Kilrah: April April!

Sie haben es sicherlich schon selbst gemerkt: Die Meldung über die Entdeckung des Planeten Kilrah im Sternsystem HD 45364 war nur ein kleiner Aprilscherz der WingCenter-Redaktion. Aber seien Sie versichert: sollte ein Planet doch eines Tages "Kilrah" genannt werden, erfahren Sie es garantiert bei uns!

{mos_smf_discuss} 

Log in to comment

Astronomische Entdeckung mit Relevanz für Wing Commander-Fans

In regelmäßigen Abständen stoßen Astronomen der Raumfahrtbehörden NASA und ESA auf immer neue Himmelskörper im Weltraum. Trotz des vergleichbar niedrigen Budgets, das für die Suche nach Exoplaneten zur Verfügung steht, verzeichnet allein die NASA in ihrer Datenbank inzwischen über 200 extrasolare Trabanten. Am 3. Februar 2009, wurde schließlich die Existenz von zwei neuen Planeten offiziell bestätigt.

Fündig wurden die Forscher im knapp 106 Lichtjahre entfernten Sternensystem HD 45364, welches dem Sternbild „Großer Hund“ (Canis Major) angehört. Die ferne Sonne, welche nach astronomischen Maßstäben immer noch in unserer Nachbarschaft liegt, zählt zur Klasse K. Im Gegensatz zur uns bekannten Sonne der Klasse G, ist sie somit etwas kälter und besitzt ein entsprechend rötlicheres Lichtspektrum. Bereits seit Ende 2008 genoss HD 45364 unter den Astronomen besondere Aufmerksamkeit, doch am Abend des 3. Februar enthüllten auffällige Rotverschiebungs-Werte gleich zwei, den Stern umkreisende Objekte beinahe gleichzeitig.

Dank aufwändiger Spektralanalysen kamen über die beiden neuen Planeten zahlreiche, faszinierende Erkenntnisse zum Vorschein; unterscheiden sich beide Himmelskörper voneinander doch gewaltig. Handelt es sich bei „HD 45364 c“ um einen vergleichsweise häufig anzutreffenden Gasriesen aus fast reinem Wasserstoff, so löste dessen kleiner Bruder „b“ bei den Fachleuten freudige Überraschung aus. Die Analyse der emittierten Spektrallinien wies ihn eindeutig als Gesteinsplaneten mit knapp über drei Erdmassen aus, der sein Zentralgestirn in der geringen Entfernung von nur 0,68 Astronomischen Einheiten (Entfernung Erde-Sonne) umrundet. Die orbitale Position zu seiner Sonne und vor allem zu seinem gasförmigen Nachbarn, setzt „HD 45364 b“ gewaltigen Gezeitenkräften aus, die seine äußere Kruste tektonisch schwer belasten müssen. Man geht davon aus, dass seine gesamte Oberfläche von zahlreichen Lavaströmen aus geschmolzenem Silikat durchzogen ist, die ihm ein unwirtliches und regelrecht bedrohliches Aussehen verleihen.

Was diese ungewöhnliche Entdeckung für Wing Commander-Fans besonders interessant macht, ist die Tatsache, dass ihr „Erst-Beobachter“, der aus der Schweiz stammende Astronom Professor Michel Mayor, von seinem traditionellen Recht Gebrauch machte, dem neuen Himmelskörper als Entdecker einen zusätzlichen Beinamen seiner Wahl zu verleihen. Mayor, der seit 2004 dem Wissenschaftler-Team des High Accuracy Radial velocity Planet Searcher (HARPS)- Spektrographen angehört, gab „HD 45364 b“ den Kurznamen „Kilrah“, aufgrund der frappierenden Ähnlichkeiten, die der Planet mit der Kilrathi-Heimatwelt aus dem Spiel Wing Commander 3 besitzen soll. Für Fans eine Sensation, für den professionellen Planeten-Sucher jedoch nur ein angemessener, wenn auch rein fiktiver Vergleich. Als ergänzender Name wird diese Bezeichnung in wissenschaftlichen Publikationen ohnehin nur selten Erwähnung finden, doch wurde er trotz dieser Tatsache, vor wenigen Tagen von der International Astronomical Union offiziell genehmigt und wird uns in Zukunft gewiss noch begegnen.  

 

Für Wing Commander-Fans ist dies weltweit ein Anlass zu großer Freude! Nur äußerst selten erfahren Science Fiction-Liebhaber eine entsprechende Anerkennung ihres Genres durch renommierte Wissenschaftler. Selten war das Wing Commander-Universum so lebendig, wie jetzt!

Das Wingcenter-Team meint dazu: Mit der Entdeckung von „HD 45364 b“ ist ein Planet namens „Kilrah“ tatsächlich ein offizieller Bestandteil der aktuellen Weltraumforschung geworden! Erste Einblicke in das „Kilrah-System“ können Sie unseren vorliegenden Fotos entnehmen. Von neuen Forschungsergebnissen über dieses weit entfernte Sonnensystem werden wir selbstverständlich berichten. 

{mos_smf_discuss} 

Log in to comment

Soundtrack-Hörprobe von Wing Commander Saga

Das Entwicklerteam von Wing Commander Saga begrüßt einen neuen Soundtrack-Komponisten in seiner Mitte. Für die weitere musikalische Untermalung von Saga zeichnet ab sofort Jeff Ball verantwortlich. Jeff Ball ist innerhalb der Branche beileibe kein unbeschriebenes Blatt: Seine Arbeiten umfassen musikalische Kompositionen und Sound-Designs für Spiele-, Film- sowie Fernseh-Produktionen.

Dank Balls sechstem Sinn für tiefgründige und emotionale Arrangements, freut sich das gesamte Team von Wing Commander Saga auf innovative Kombinationen aus bekannten Wing Commander-Melodien sowie komplett neuen Kreationen.

Eine kleine Hörprobe von Jeff Balls Arbeit steht für alle interessierten Hörer ab sofort zum Download bereit. Die kleine Sounddatei zeugt bereits eindrucksvoll von Jeffs musikalischem Talent; so verbinden sich hierin viele klassische WC-Elemente mit neuen Ideen und wecken Lust auf mehr. Das ganze Team von Saga verspricht sich von Jeff Balls Arbeit einen weiteren Schritt zu einer spannenden und epischen Modifikation, die ihren hohen Ansprüchen genügt.

WingCenter meint: Stellen Sie sich zu diesen atmosphärischen Klängen ein Startmanöver von einem Trägerdeck vor!  

{mos_smf_discuss}

Log in to comment

Erste Schiffe von Wing Commander Invasion im Spiel

Die Modifikation Wing Commander Invasion für das Echtzeitstrategiespiel „Star Wars: Empire at War“ macht weitere Fortschritte. Die ersten acht Kilrathi-Großkampfschiffe wurden von Chefentwickler Major Payne nun ins Spiel integriert. Bevor der Alpha-Status erreicht sei, sollen die Schiffe noch gründlich überarbeitet und die noch unkorrekten Größenverhältnisse korrigiert werden, verspricht Major Payne auf wcnews.com

Aufmerksame Beobachter erkennen auf den veröffentlichen Bildern gleich zwei unbekannte Schiffstypen, die wir Ihnen auf jeweils zwei weiteren Bildern aus der Nähe zeigen möchten. Das pfeilförmige Exemplar war ursprünglich für ein nie erschienenes Wing Commander-Projekt geplant und wird von Major Payne als Kreuzer ins Spiel implementiert. Das asymmetrische Modell hingegen, ist ein uraltes Modell von gevatter Lars und Scooby Doo, die beide als Modeler für Wing Commander Saga tätig sind. Über den Verwendungszweck dieses Schiffes liegen uns derzeit noch keine Informationen vor.
 
 
WingCenter meint: Lassen wir uns überraschen!

{mos_smf_discuss}
Log in to comment

Suche

Anmelden

Keep in Touch

Find uns on Facebook Find us on YouTube. Find us on Twitter.

Erklär Blair

Erklaer Blair
"Ich hasse Katzenhaare in meinem Triebwerk!"

Login