Topic-icon Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26050 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Weiterhin steht der Mond auf meinem Programm, auch wenn er sich die Tage leider nicht viel höher als 25° über den Horizont erheben will. Derart schräg durch die entsprechend "dickere" Atmosphäre zu beobachten und zu filmen ist zwar ungünstig, aber der tolle Herbsthimmel lädt dennoch dazu ein. Mit Planeten ist es am Abend- und Nachthimmel zurzeit zwar (noch) essig - nur Jupiter zeigt sich im Moment früh morgens am Osthimmel - doch dafür gibt es wieder schöne Bedingungen für Deepsky-Beobachtungen. Dazu aber später mehr.
Der Mond zeigte gestern Abend mit 60% Beleuchtung etwas mehr als seine Hälfte, was ideale Voraussetzungen sind, mit dem Teleskop die Tag-Nacht-Grenze (Terminator) abzufahren. Zum Einsatz kam diesmal wieder mein 6"-Newton (f/5), mit dem ich den Terminator in unterschiedlichen Vergrößerungen (von 37x bis 190x) beobachtete: die tollen Kontraste sind immer wieder ein Erlebnis!

Um etwa 21:00 Uhr kam schließlich meine Kamera zum Einsatz, und die effektive Brennweite brachte ich mit der Barlow auf ca. 1800mm (f/12,5), um einige markante Regionen in größerem Abbildungsmaßstab auf den Sensor zu bekommen. Das Seeing war generell durchaus brauchbar, nur der niedrige Stand unseres Trabanten erzeugte leider doch starkes Flimmern. Ich reduzierte die belichtete Sensorfläche daher auf 800x800 Pixel, um mit 55 statt 30 fps aufnehmen zu können. Damit "friert" man die Luftunruhe zwar noch nicht ein, kann am Ende aber aus weitaus mehr scharfen Bildern wählen.

Das erste Objekt der Wahl war der mächtige Krater Clavius , der sich gerade noch so auf der Tagseite umfänglich zeigte. Wer sich erinnert, hier befand sich im Roman/Film "2001: Odyssee im Weltraum" der geheimnisvolle Monolith:

[attachment=2:2ab6xmsi]<!-- ia2 -->clavius.jpg<!-- ia2 -->[/attachment:2ab6xmsi]
Rechts darüber sieht man den ebenfalls großen Krater Magirus und wiederum links oberhalb davon den markanten Strahlenkrater Tycho mit seinem deutlichen Zentralgebirge, der einen hell angeleuchteten Kraterrand zeigt. In der linken Bildhälfte herrscht noch tiefste Nacht mit Temperaturen von über 150°C unter Null.

Ab geht´s weiter in den Norden mit seinen zahlreichen Gebirgsmassiven. Die folgende Aufnahme zeigt fast den kompletten Gebirgszug der Mond-Appenninen , deren Gipfel z.T. mächtige Schatten werfen und ihre Höhe erahnen lassen:

[attachment=1:2ab6xmsi]<!-- ia1 -->appeninen.jpg<!-- ia1 -->[/attachment:2ab6xmsi]
Der große Krater in der oberen Mitte ist Archimedes , der im nächsten Bild wieder zu sehen sein wird.

Ein Blick auf das östliche Mare Imbrium mit den letzten Ausläufern der Appenninen unten rechts im Bild sowie dem Mond-Kaukasus mittig rechts am Rand:

[attachment=0:2ab6xmsi]<!-- ia0 -->archimedes.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:2ab6xmsi]
Archimedes ist erneut im Bild mit seinen zwei Nachbarkratern Aristillus (rechts oberhalb) sowie Autolycus (direkt darunter). Am oberen Rand sind bereits die Mond-Alpen und ihr markantes Alpental zu erkennen.

Das war´s für den Moment mit unserem kleinen Gebirgsausflug auf dem Mond. Weitere Aufnahmen warten noch auf ihre Sichtung und Bearbeitung. Dazu brauche ich aber noch ein bisschen Zeit! :)
Fortsetzung folgt.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26052 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Da das heutige Wetter zu weiteren Aufnahmen einlädt, werde ich heute nicht mehr zu dem ausstehenden Material kommen, das übrigens ein richtiges, vollständiges Mondmosaik mit 750mm Brennweite enthält. Bis das fertig ist, reiche ich also erst mal ein kleineres Mosaik als "Lückenfüller" nach. Es besteht aus den letzten drei obigen Bildern sowie einem weiteren, das ich doch beinahe vergessen hätte. Dass sich die Bilder zusammenfügen lassen, war gar nicht einmal beabsichtigt, aber am Ende fanden sich tatsächlich Schnittstellen.
Ich hab es zur besseren Sichtbarkeit im Forum auf 70% der Originalgröße herabskaliert:

[attachment=0:22rzbksi]<!-- ia0 -->mosaik2m.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:22rzbksi]

Jetzt wird oben auch der große Krater Plato sichtbar, und auch der nördliche Rand des Mondes zeichnet sich als Wölbung ab. Ich hoffe, es gefällt trotz der ungünstigen Bedingungen - es kommt noch mehr, versprochen!

Edit: Ein Wort zur Farbgebung. Normalerweise versuche ich, Mondaufnahmen immer in ihrer natürlichen Farbgebung zu zeigen, die freilich nicht S/W, sondern warm und leicht gelblich ist. Bei den obigen Aufnahmen musste ich aber aufgrund eines komplett verstellten Weißabgleichs der Kamera die Bilder im Nachhinein komplett entsättigen, da dem extremen Grünstich leider nicht ordentlich beizukommen war. Das Problem ist aber inzwischen behoben.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26053 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
@Alle(Arrow):
Waaauu mit der "richtigen" Musik kann man sich richtiggehend in den Bildern "verlieren" :eek2: Wirklich schöööön geworden Arrow, tja der gute olle Mond ist doch immer wieder für ein beeindruckendes Seeing gut.

Ich und mein Kumpel haben vorgestern (Mittwoch) auch den zunehmenden Mond, der zur Zeit fast ganz im Steinbock steht, von 22.00 bis zu seinem Untergang um ca. 2.00 Uhr beobachtet. Wir betreiben zwar keine Astro-Fotographie, aber der Mond ist für unser 8 Zoll SC 203/2034 8" UHTC LX90 GoTo Teleskop mit der azimutalen Montierung wie geschaffen (Planeten natürlich auch) und dank GOTO Steuerung finde sogar ich ihn :D .
Die Verhältnisse waren zwar nicht perfekt (Arrow hat das ja schon gut beschrieben), aber immerhin war es fast wolkenlos, wenn nur die unruhige Atmosphäre nicht gewesen wäre.
Wie schon gesagt, der Mond gehöhrt absolut zu meinen Favoriten, denn man sieht ihn ja fast "Abendlich" und unterschätzt ihn deshalb gerne. Schon mit einem guten Feldstecher lernt man ihn von einer ganz neuen Seite kennen und je nach Lichtverhältnissen entdeckt man ihn immer wieder neu.

Ich bin ja jetzt auch ein Stolzer Smartphone Besitzer, und habe mir eine schöne APP gekauft, die sich "Sternenatlas" nennt. Damit hat man ein kleines aber feines Planetarium in der Hosentasche. Für Anfänger die kein GOTO Teleskop besitzen gibt es eine Funktion, mit der man einfach ein Foto von einer Himmelsregion oder z.B. einem Sternbild macht und flux eine Beschreibung der gezeigten Region und die Namen und Daten der auffälligsten Objekte dort macht.
Finde ich echt cool :pimp: , den ich weiß noch wie ich am Anfang meiner Sternguckleidenschaft :nervous: manchmal wie der Ochs vorm Berg vor dem "überfüllten" Himmelszelt stand, da ist so was bestimmt hilfreich.

Ich freue mich schon auf Dein fertiges "Mosaik" :) .

[center:1ilheuq2]Gruß Kalumet(2)[/center:1ilheuq2]
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26056 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Hallo Stefan,
hab mir gleich gedacht, dass das dich als eingefleischten "Mondfan" anspricht! Freut mich, dass es dir trotz der widrigen Bedingungen gefällt. Und ich wollte schon fragen, was aus eurem 8" SCT geworden ist - mit 20cm Öffnung muss der Anblick noch besser sein als bei mir. Auflösungsvermögen ist nicht zu unterschätzen, und 2 Zoll mehr Öffnung machen gleich eine Menge aus!

Ich war derweil aber auch nicht untätig - meine volle SSD kann das bezeugen. Ich war "vorhin" um 21:30 Uhr am Mond, um endlich mal wieder einen ordentlichen Copernicus-Krater aufzunehmen, der bei der aktuellen Mondphase fast perfekt steht. Ich konnte den Mond zwar wieder bei nur 25° Höhe über Horizont filmen, doch dieses Mal war die Luft wesentlich ruhiger. Ich kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass dies der beste "Copernicus" ist, den ich je aufgenommen habe. Diesmal auch mit "nur 5" Öffnung, da ich mir für heute (gestern) extra den kleinen Maksutov herausgelegt hatte.

Einen ersten Blick auf die Aufnahme bekommt ihr natürlich auch gleich geliefert:

[attachment=0:283hgkmg]<!-- ia0 -->copernicus.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:283hgkmg]
Selten konnte ich ein Motiv so gut und leicht schärfen wie dieses. Bereits das Summenbild sah hervorragend aus. Über dem Copernicus erheben sich schon wieder die Mond-Karpaten als Gebirge. Zum Einsatz kam mein 5"-Mak bei etwa f/15 mit ASI 120MC-Kamera.

@Stafan:
Das Mosaik muss derzeit noch etwas warten, denn das bedeutet wirklich etwas Arbeit, aber ich liefere es definitiv nach - also dranbleiben! :) Im Moment komme ich mit der Bearbeitung des Materials kaum hinerher... :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26064 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Zu schade, dass ich zeitlich bedingt nur drei Serien aufnehmen konnte. Die Luftruhe war trotz der geringen Mondhöhe wirklich ausgezeichnet. Da hätte man eigentlich dranbleiben müssen, aber der SC2-Abend konnte nicht abgesagt werden.

Folgende erneute Aufnahme von Clavius zeigt den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Seeing überdeutlich. Die Tag-Nacht-Grenze ist natürlich weitergewandert, sodass der Riesenkrater noch besser zur Geltung kommt:

[attachment=1:2xi4hgya]<!-- ia1 -->clavius3.jpg<!-- ia1 -->[/attachment:2xi4hgya]

Auch Plato und die Mondalpen mit dem markanten Alpental wirken gleich wesentlich detailreicher und knackiger:

[attachment=0:2xi4hgya]<!-- ia0 -->plato.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:2xi4hgya]

Bereits die ungeschärften Summenbilder sahen fast so gut aus wie die fertig bearbeiteten Aufnahmen des Vortags. Teleskopöffnung (und damit Auflösungsvermögen) ist zwar ein wichtiger Faktor, aber die Sichtbedingungen entscheiden letztlich über die Qualität einer Aufnahme! Warum nicht öfter so ruhige Luft?

Weitere Bilder folgen!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26087 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Endlich ist es soweit: Mein erstes vollständiges Mondmosaik ist fertig. Es zeigt den zu 60% angestrahlten Mond vom 02.10. und besteht aus sieben Kacheln à 800x800 Pixel. Zum Einsatz kam der 6"-Newton mit 750mm Brennweite (f/5) sowie meine bewährte ASI120MC-Farbkamera. Gestackt wurden jeweils 200 Bilder aus 1000 aufgenommenen. Das gezeigte Bild ist auf 70% herabskaliert - das Original in voller Größe reiche ich noch per externem Link nach.

[attachment=0:jfd24ftc]<!-- ia0 -->mosaik4.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:jfd24ftc]

Bitte klicken!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26092 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
@Arrow:
Whow, das hast Du aber jetzt schnell
hinbekommen, und dann auch noch in der Qualität. Kann man kaum glauben das dies Dein erstes Mondmosaik ist :eek2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: .
Das solltest Du mal zu "Sterne & Weltraum schicken, die drucken immer schöne Fotos von Hobbyastronomen ab.

Und das Klicken lohnt sich wirklich (Du weißt ja, ich liebe es wenn man die Bilder so schön vergrößern kann).
Wenn Du nichts dagegen hast, bekommt das Mosaik einen "Ehrenplatz" bei meinen Desktopbildern.

[center:hy0vmhvo]Gruß Kalumet(2)[/center:hy0vmhvo]
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26094 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Kalumet2 schrieb: @Arrow:
Whow, das hast Du aber jetzt schnell

hinbekommen, und dann auch noch in der Qualität. Kann man kaum glauben das dies Dein erstes Mondmosaik ist :eek2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: .
Das solltest Du mal zu "Sterne & Weltraum schicken, die drucken immer schöne Fotos von Hobbyastronomen ab.

Und das Klicken lohnt sich wirklich (Du weißt ja, ich liebe es wenn man die Bilder so schön vergrößern kann).
Wenn Du nichts dagegen hast, bekommt das Mosaik einen "Ehrenplatz" bei meinen Desktopbildern.

[center:lr6c721d]Gruß Kalumet(2)[/center:lr6c721d]


Hey, Stefan! Wie´s grundsätzlich geht, wusste ich natürlich schon, nur hatte ich mir vorher nie die Zeit genommen, den Mond mal komplett mit geringer Brennweite "abzuscannen". Ok, vor einem Jahr hatte ich auch den Newton noch nicht... Das durchwachsene Seeing macht sich bei 750mm Brennweite noch nicht so stark bemerkbar. Das "Klicken" ist schlicht notwendig, da die Bilder fürs Forum ja auf Vorschauniveau verkleinert werden. :) Ich muss das bei Gelegenheit mal bei höherem Mondstand wiederholen - ist zwar recht viel Arbeit, doch anders kann man (s)einen kleinen Sensor nicht kompensieren! Hau ihn dir ruhig auf den Desktop, wenn er dir gefällt! :D

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26096 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Bin die letzten Tage wegen WCS+ Programmierung nicht dazugekommen... wieder sehr schöne Bilder, vor allem das Mosaik ist beeindruckend! :yes: Muss schon sagen.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26098 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Luke schrieb: Bin die letzten Tage wegen WCS+ Programmierung nicht dazugekommen... wieder sehr schöne Bilder, vor allem das Mosaik ist beeindruckend! :yes: Muss schon sagen.


Danke dir/euch! Inzwischen, muss ich sagen, gefällt mir fast schon die Farbgebung nicht mehr so richtig. Wirkt schon wieder ein wenig grünstichig. Dummerweise hatte ich den Weißabgleich nicht ordentlich eingestellt, sodass ein leichter Stich ins Grüne blieb. Konnte das zwar bei der Nachbearbeitung kompensieren, aber nun sehe ich ihn schon wieder etwas zu arg. Die Monitore tun ihr Übriges... :doubtful:

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26138 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
@Stefan:

Hier ist das Bild einmal in Originalgröße. Ich habe es noch einen Hauch wärmer gestaltet, was noch mal etwas natürlicher rüberkommt:

[attachment=0:lzwz0yy4]<!-- ia0 -->mosaik3.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:lzwz0yy4]

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26142 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
@Arrow:
Echt schön.
Und original Größe ist immer gut :D .

Habe mir das Bild jetzt 20 min angeguckt (mit Pink Floyd ist das echt Spac(e)ig) O0 , wenn man im vergrößerten Bild unten rechts zwischen den Bildern vor und zurückspringt, sieht man gut die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Farbgebungen, echt toll, was man als Amateur heute machen kann.

Wenn das Wetter mitspielt, sind wir am Wochenende auch wieder am schauen, das Objekt der Begierde ist das "Objekt des Monats: Die Sculptorgalaxie NGC 253 im Bildhauer" ( http://www.aschnabel.bplaced.net/odm/ds_n253.html ), und der Mond vor den Hyaden ist bestimmt auch nicht, zu verachten :) .

[center:2s8xesny]Ich freue mich schon auf Deine weiteren Exkursionen
Gruß Stefan[/center:2s8xesny]
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26143 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Kalumet2 schrieb: @Arrow:
Echt schön.
Und original Größe ist immer gut :D .

Habe mir das Bild jetzt 20 min angeguckt (mit Pink Floyd ist das echt Spac(e)ig) O0 , wenn man im vergrößerten Bild unten rechts zwischen den Bildern vor und zurückspringt, sieht man gut die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Farbgebungen, echt toll, was man als Amateur heute machen kann.


Ja, da ist heute ne Menge drin, was man sich früher gar nicht vorstellen konnte. Ich habe lediglich noch ein klein wenig das Rot angezogen, und schon kommt der Mond dem visuellen Enmpfinden näher. :)

Kalumet2 schrieb: Wenn das Wetter mitspielt, sind wir am Wochenende auch wieder am schauen, das Objekt der Begierde ist das "Objekt des Monats: Die Sculptorgalaxie NGC 253 im Bildhauer" ( http://www.aschnabel.bplaced.net/odm/ds_n253.html ), und der Mond vor den Hyaden ist bestimmt auch nicht, zu verachten :) .


Wirklich? Die steht aber ziemlich tief, und ihr habt hoffentlich passende Okulare für euren 8"-SCT, denn Galaxien benötigen schon eine etwas größere Austrittspupille. Das Schmidt-Cassegrain von euch hat ja ein ÖV von f/10 - da solltet ihr am besten was um die 30mm Brennweite parat haben. Ansonsten gäbe es aber noch jede Menge andere Objekte. Da wären: M13, M57, M31 (Andromeda) sowie M33 (Dreiecksnebel). Wenn ihr lange genug aufbleibt, kommt sogar noch der Orionnebel in Frage. So langsam kommen nämlich wieder die "Wintersternbilder" in Sichtweite.

Kalumet2 schrieb: [center:15cmq811]Ich freue mich schon auf Deine weiteren Exkursionen


Gruß Stefan[/center:15cmq811]

Sobald das Wetter wieder mitspielt, werde ich mich mal M31 widmen. Da fällt mir gerade ein, dass ich davon sogar noch ein paar Lightframes von letzter Woche herumliegen habe. Muss allerdings noch die passenden Darkframes nachschießen... Zumindest das helle Zentrum sollte ich auf dem Sensor haben. Da liefere ich noch etwas nach! Ansonsten viel Erfolg bei euren Beobachtungen. :yes:

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26148 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Ein Bild wollte ich noch zeigen. Am gleichen Tag, als die ersten Mondbilder entstanden sind, war auch mein Cousin mit seiner DSLR nebst Fotostativ da. Schräg über dem Wintergarten gelang ihm per Zufall die Aufnahme eines Iridium-Flares in seiner chrakteristischen Form. Hier bewegt es sich gerade nach "unten" durch das Sternbild Kassiapeia.:

[attachment=0:34l2o4dn]<!-- ia0 -->IMG_5779.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:34l2o4dn]

Die Belichtungszeit betrug 30sek bei f/3,5, ISO400

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 2 Wochen her #26149 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Sieht als (länger Belichtetes) Foto noch spektakulärer aus als in Wirklichkeit, da sieht man "nur" ein Aufblitzen, ist in dem Link auch gut erklärt.
Hihi, im vergrößerten Bild sieht es aus, als ob "jemand" mit nem Schwert einen Schlitz in das Himmelszelt gehauen hätte.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.147 Sekunden

Login