Topic-icon Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Mehr
3 Jahre 18 Stunden her #26489 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Wir haben Neumond ;7 , hoffentlich wird das am Wochenende was mit dem Beobachten.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 17 Stunden her #26493 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Kalumet2 schrieb: Wir haben Neumond ;7 , hoffentlich wird das am Wochenende was mit dem Beobachten.


Hast recht, derzeit wird es wieder etwas besser, auch wenn es verdammt kühl geworden ist! Ich drücke euch natürlich wie immer fest die Daumen. Bei wem steht euer Schmidt-Cassegrain zurzeit eigentlich? Amateur-Astronomie zu betreiben ist oftmals eine sehr spontane Angelenheit. Ich könnte es nicht ertragen, dass ich nicht jederzeit über mein(e) Teleskop(e) frei verfügen könnte. Wie haltet ihr das?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 15 Stunden her #26504 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Arrow schrieb: Hast recht, derzeit wird es wieder etwas besser, auch wenn es verdammt kühl geworden ist! Ich drücke euch natürlich wie immer fest die Daumen. Bei wem steht euer Schmidt-Cassegrain zurzeit eigentlich? Amateur-Astronomie zu betreiben ist oftmals eine sehr spontane Angelenheit. Ich könnte es nicht ertragen, dass ich nicht jederzeit über mein(e) Teleskop(e) frei verfügen könnte. Wie haltet ihr das?


Danke fürs Daumendrücken :) .
Das Teleskop steht immer beim Kumpel. Das ist zwar doof, denn so kann ich bei gutem "Wetter" nicht spontan beobachten, aber bei mir in der Stadt an einer viel befahrenen Straße macht es einfach keinen Sinn.
Und bei ihm sind die äußeren Einflüße (wie "Lichtverschmutzung", Sicht bis fast zum Horizont, Aufwärmmöglichkeit) sehr gut.
Und um es kurz Mal in ein Auto zu packen, ist es doch "etwas" schwer (schätze so 40 Kg mit Stativ) und sperrig.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
3 Jahre 14 Stunden her #26506 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Wundert mich nicht: Die LX-Montierung mit ihrer Gabelkonstruktion wiegt schon einiges. Das Teleskop selbst wiegt nicht einmal 10 kg. Die kommende Jupiter-Saison dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Morgens sieht man ihn schon im Osten in ordentlcher Höhe - die ersten Aufnahmen sind bereits in den Foren zu sehen. Mit 8" ist da ne Menge zu sehen - wie sieht denn eure Okular-Ausstattung aus?

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26517 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Arrow schrieb: Wundert mich nicht: Die LX-Montierung mit ihrer Gabelkonstruktion wiegt schon einiges. Das Teleskop selbst wiegt nicht einmal 10 kg. Die kommende Jupiter-Saison dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Morgens sieht man ihn schon im Osten in ordentlcher Höhe - die ersten Aufnahmen sind bereits in den Foren zu sehen. Mit 8" ist da ne Menge zu sehen - wie sieht denn eure Okular-Ausstattung aus?

@Arrow:

40 Kg war doch etwas übertrieben, aber knapp über 30 Kg, ist ja auch nicht gerade leicht.
Das Stativ ist echt ein "Brocken" , dafür steht es echt "Bombenfest" und ist fast "unverrückbar".

Hier unser Zubehör:
Wir haben ein 26 mm Meade Supperplössl das im Lieferumfang enthalten war, dann ein 9,7 mm Meade Supperplössl der Series 4000 für die Vergrößerung, eine Meade 2x Barlowlinse auch der Series 4000 und last, but not least ein Baader Planetarium Hyperion 8-24mm Clickstop Zoomokular Mark III.

Von TS-Optics ein 6-teiliges Farbfilterset inclusive Neutal Graufilter, noch ein Vixen Mondfilter da der von TS-Optics nicht der Hit war.

So, noch eine Taukappe und das war's glaube ich (halt die "Grundausstattung"), aber ich hab bestimmt noch was vergessen.

[center:1uzp4m28]Gruß Kalumet[/center:1uzp4m28]
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26563 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Klingt gar nicht mal übel! Gerade die Baader Hyperions empfehle ich immer wieder, da sie m.E. in ihrer Preisklasse unübertroffen sind. Das 8-24mm-Zoom kenne ich zwar noch nicht, besitze allerdings das normale 8mm und 13mm Hyp. Beide nutze ich sowohl am Mak (f/12) sowie am Newton (f/5) und bin gerade bei letzterem Teleskop immer wieder von der Abbildung begeistert. Sie haben einen sehr angenehmen Einblick und zeigen mit ihren 68° ein ausreichend großes Gesichtsfeld, das übrigens fast verzeichnungsfrei ist. Das ist alles andere als selbstverständlich!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26569 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
@Arrow:
Hatte ich mir schon gedacht das Dir unser Sahnestück das Baader-Zoomokular Mark III. gefällt. Das Teil hat auch fast so viel gekostet wie die anderen Okulare zusammen (glaube fast 200 €). Aber das hat sich gelohnt (soweit ich das beurteilen kann), mit den variablen 8-24mm kann man schom einiges anfangen. Und vom Preis-Leistungs-Verhältniss soll es auch fast unschlagbar sein laut einigen Testberichten. Hat wirklich auch fast keine Verzerrungen oder besser Verschiebungen an den Rändern/Ecken des Sichtfeldes (darum geht es doch bei "verzeichnungsfrei" oder?).
Ich bin halt noch Anfänger und kenne mich nicht so gut aus, aber Hauptsache es macht Spaß und es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Freue mich schon auf heute Nacht (das "Wetter" soll bei uns hier auch gut werden), bessonderst auf das Sternbild Orion samt Nebel, denn das ist mein Lieblingssternbild und ich habe es diese "Saison" noch nicht gesehen :) .
Ach ja, drück mir die Daumen, daß ich meinen Freund überredet/überzeugt bekomme, wegen der Web-Cam :doubtful: .

[center:3gscwd7i]Gruß Kalumet[/center:3gscwd7i]
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26580 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Ach Menno, es regnet, von wegen gutes Wetter :wtf: :wtf: :wtf: .
Vielleicht wird es ja morgen etwas, aber bis zum Morgengrauen beobachten (Jupiter) ist da halt nicht. :mad:

Edit:
19:45 Uhr, der Regen hat zwar aufgehört aber mit der geschlossenen Wolkendecke hat das heute keinen Sinn.
Na ja meinem Kumpel geht es heute eh nicht so gut, also bleib ich zu Hause und "vergnüg" mich mit Alien Isolation.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26606 von MajorSpawn
MajorSpawn antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
habt ihr eigentlich auch bilder von den stenensystemen, in denen wir da so herumfliegen?? wäre vielleicht interessant
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26608 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

MajorSpawn schrieb: habt ihr eigentlich auch bilder von den stenensystemen, in denen wir da so herumfliegen?? wäre vielleicht interessant


Naja, ich könnte dir ein Bild vom Stern Wega zeigen, aber sehen würdest darauf nicht viel mehr als einen hellen Punkt. ;) Problematisch ist auch, dass sehr viele Sonnensysteme aus Wing Commander fiktiv sind.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #26617 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Kalumet2 schrieb: @Arrow:
Hatte ich mir schon gedacht das Dir unser Sahnestück das Baader-Zoomokular Mark III. gefällt. Das Teil hat auch fast so viel gekostet wie die anderen Okulare zusammen (glaube fast 200 €). Aber das hat sich gelohnt (soweit ich das beurteilen kann), mit den variablen 8-24mm kann man schom einiges anfangen. Und vom Preis-Leistungs-Verhältniss soll es auch fast unschlagbar sein laut einigen Testberichten. Hat wirklich auch fast keine Verzerrungen oder besser Verschiebungen an den Rändern/Ecken des Sichtfeldes (darum geht es doch bei "verzeichnungsfrei" oder?).


Richtig, da habt ihr ein wirklich schickes Multifunktions-Okular im Koffer, womit ihr ihr eine große Bandbreite von Brennweiten abdeckt. Die Hyperions von Baader gelten tatsächlich als weitestgehend Verzeichnungsfrei, wobei ich nicht weiß, ob das auch für das "Zoom" gilt. Leider ist es oftmals so, dass Weitwinkel- oder Ultraweitwinkelokulare ihr scheinbares Gesichtsfeld durch kissenförmige Verzeichnung künstlich aufblasen, um auf die marketingtechnisch wichtigen hohen Werte zu kommen. Selbst die sündteuren Televue-Nagler sind davon nicht frei. Verzeichnung führt zwangsläufig am Rand zu geometrischen Verzerrungen. Das muss nicht unbedingt tragisch sein, aber es handelt sich dabei nunmal um einen optischen Fehler (Abberration). Mir reichen die Hyperions mit ihren 68° Gesichtsfeld locker aus - außerdem haben sie einen sehr angenehmen Einblick.

Kalumet2 schrieb: Ich bin halt noch Anfänger und kenne mich nicht so gut aus, aber Hauptsache es macht Spaß und es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Freue mich schon auf heute Nacht (das "Wetter" soll bei uns hier auch gut werden), bessonderst auf das Sternbild Orion samt Nebel, denn das ist mein Lieblingssternbild und ich habe es diese "Saison" noch nicht gesehen :) .
Ach ja, drück mir die Daumen, daß ich meinen Freund überredet/überzeugt bekomme, wegen der Web-Cam :doubtful: .


Für Orion ist es noch ein klein wenig früh im Jahr - zumindest, wenn man ihn in der ersten Nachthälfte beobachten will. Erst in der zweiten Hälfte wird das Sternbild richtig interessant. Es gehört eher zu den Winterexemplaren und wird im Laufe der Wochen und Monate noch astrein sichtbar. Nur Geduld!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27325 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
So, der Himmel ist schön klar, die Temperaturen mit knapp 7°C relativ mild - da steht nach längerer Auszeit mal wieder ein wenig Deepsky-Knipserei an! Im Moment sind Teleskop und Kamera auf M 31 (Andromeda-Galaxie) gerichtet, und die Aufnahme läuft. Hat natürlich schon etwas, wenn es um 18:00 Uhr bereits stockfinster ist. Die Serie wird jetzt eine Weile durchlaufen müssen, denn ich benötige viele Einzelaufnahmen. Drückt mir die Daumen. :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27336 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
@Arrow:

:yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27337 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014

Kalumet2 schrieb: @Arrow:

:yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2: :yes2:


Danke dir! Hoffentlich bringst du mir wieder Glück. Die Belichtung musste ich vor wenigen Minuten leider stoppen, da es sich ganz plötzlich zugezogen hatte. Manchmal geht das verflucht schnell... Nun ja, ich habe genügend Lights im Kasten, und jetzt werden eben die Dunkelbilder aufgenommen. Bin schon gespannt, was man darauf erkennen wird/kann. ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27348 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Arrows kleiner Amateur-Astroblog 2014
Hier die erste Version der Aufnahme, die ich relativ schnell bearbeitet habe. Ich befürchte aber, dass nicht viel mehr herauszuholen sein wird, da mit mageren 16s Belichtungszeit pro Einzelbild einfach nicht viel mehr drin ist. Das Bild zeigt natürlich nur das helle Zentrum der Galaxie mit ein wenig drumherum, denn bei 750mm Brennweite ist natürlich gar nicht daran zu denken, ein Objekt von knapp 3° Himmelsausdehnung komplett auf meinen kleinen Sensor zu bekommen. Meine kurze Belichtungszeit schränkt die Sache freilich am meisten ein.
Andromeda ist visuell zwar schnell aufzufinden und im Okular immer wieder ein schönes, leichtes Objekt, doch fotografisch eine ganz andere Herausforderung. Obwohl sie uns viel näher ist als z.B. M 51, die ich hier schon in den schönsten Farben zeigen konnte, ist bei M 31 mit meiner Ausrüstung leider nicht viel mehr möglich als dies:

[attachment=0:3sfx4byu]<!-- ia0 -->andromeda1.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:3sfx4byu]

Aber reden wir die Aufnahme nicht gleich schlecht, denn auch dieser Ausschnitt aus dem Zentrum unserer großen Nachbargalaxie zeigt schon eine Menge Details. So sind bereits deutliche Strukturen in den Armen zu erkennen. Die ovale Form ist ebenso klar auszumachen; man kann den Rest der Ausdehnung der Galaxie problemlos erahnen.
Dennoch sollte ich mich bei meinen DS-Ausflügen besser auf "kleinere" Objekte beschränken, die halbwegs komplett auf meinen Sensor passen. :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga
Anhang:
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden

Login