Topic-icon Die kleine DVD - Ecke im Forum

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #23321 von Death Angel
Death Angel antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Achja, Moon 44, kann mich noch gut daran erinnern. Bei diesem Film gehts mir wie mit Enemy Mine, kann man sich immer wieder mal ansehen.

Hab neulich gesehen, das es Moon 44 sogar auf Bluray gibt, allerdings nur in einer Collection mit 2 weiteren Emmerich Filmen (Hollywood Monster, Joey). Bin mir aber nicht sicher ob der Film dadurch gewinnt oder eher verliert (ich meine jetzt die Bluray-Umsetzung, nicht die Compilation) - oft sieht man dann bei solchen Filmen viel zu deutlich, das es sich bei den abgefilmten Szenen und Raumschiffen nur um Modelle und Miniaturen handelt...natürlich ganz abgesehen davon wieviel Mühe man sich bei der Umsetzung auf HD gemacht hat - gibt da leider genug negative Beispiele.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #23325 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Moon 44, klasse Film, genau mein Ding.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #23328 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum

Death Angel schrieb: Achja, Moon 44, kann mich noch gut daran erinnern. Bei diesem Film gehts mir wie mit Enemy Mine, kann man sich immer wieder mal ansehen.

Hab neulich gesehen, das es Moon 44 sogar auf Bluray gibt, allerdings nur in einer Collection mit 2 weiteren Emmerich Filmen (Hollywood Monster, Joey). Bin mir aber nicht sicher ob der Film dadurch gewinnt oder eher verliert (ich meine jetzt die Bluray-Umsetzung, nicht die Compilation) - oft sieht man dann bei solchen Filmen viel zu deutlich, das es sich bei den abgefilmten Szenen und Raumschiffen nur um Modelle und Miniaturen handelt...natürlich ganz abgesehen davon wieviel Mühe man sich bei der Umsetzung auf HD gemacht hat - gibt da leider genug negative Beispiele.


Auf Bluray habe ich ihn als Einzelauflage jedenfalls noch nicht entdeckt, aber gut zu wissen, dass es Moon 44 auch in höherer Auflösung gibt. Ich hoffe, sie haben das Filmmaterial ordentlich neu komprimiert, denn bereits auf DVD wirkt der Film leider nicht ganz so schick, wie es das Alter eigentlich vermuten ließe. Starkes Rauschen und Gekriesel könnte man durch einen ordentlich Neuscan mit vorheriger Reinigung ganz gut in den Griff bekommen. Das sorgt meines Erachtens meist für einen größeren Zugewinn an Bildqualität als das reine Aufblasen auf 1080p. Der Film hätte es jedenfalls verdient.
Die Trickaufnahmen sind schon sehr ordentlich gemacht. Natürlich fällt manchmal der Maßstabseffekt ins Auge - gerade bei Explosionen und Trümmern - aber bei welchem Film mit Miniaturen ist das schon groß anders? Falls ich Moon 44 auf Bluray entdecken sollte, würde ich wohl noch einmal zugreifen.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26218 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Passend zum Release von Alien: Isolation spreche ich natürlich - wenig überraschend - meine wärmste Empfehlung für sämtliche Alien-Filme aus. Ich besitze seit 2009 die sogenannte "Alien Quadrilogy Box" mit allen vier offiziellen Filmen auf DVD. Inzwischen gibt es diese Box wahrscheinlich nicht mehr als Neuware, da natürlich längst BluRay-Versionen verfügbar sind. Einzeln sind allerdings auch die DVDs noch verfügbar. Wer plant, sie sich anzuschaffen, sollte darauf achten, dass es sich dabei um die jeweiligen Special Editions handelt, da hier entweder ein Director´s Cut bzw. eine Langfassung zusätzlich zur Kinoversion enthalten ist. Gerade bei Camerons "Aliens" ist der Director´s Cut eigentlich Pflicht, da es hier mehr als eine wichtige Szene zusätzlich gibt. Bonusdisks sind ebenso dabei und enthalten eigentlich alles, was man sich vorstellen kann.

Ridley Scotts "Prometheus" wurde freilich gleich genutzt, um damit eine weitere Komplettbox von BluRays auf den Markt zu werfen. Diese enthält entsprechend fünf Filme, wobei es Geschmacksache ist, ob man "Prometheus" der Reihe zurechnet oder nicht. Ich tendiere da zum zweiten, da der Film bis auf ein paar visuelle Anspielungen eigentlich nichts mehr mit der Alien-Serie zu tun hat und eine komplett neue SciFi-Serie einläuten soll. Er enthält allenfalls noch etwas "Alien-DNA" (O-Ton Scott), mit der man damals die Fans reihenweise ins Kino gelockt hat. Ich fand es total schade, dass man diese Gelegenheit bewusst nicht genutzt hatte, denn der Film war visuell große Klasse.

Allein schon die DVDs der Alien-Filme sind von der Qualität her sehr gut. HD-Versionen habe ich zwar noch keine gesehen, aber das muss ich unbedingt einmal nachholen. Alles in allem sind es schon Youngtimer bzw. Klassiker, die m.E. in jedes Filmregal gehören. Selbst der häufig geschasste dritte Teil kommt mit einer Langfassung daher, die über vierzig Minuten Material hinzufügt. Ob das den Film besser macht, muss jeder für sich entscheiden, aber man sollte ihm noch mal eine Chance geben. Würde man einen Filmen wie Scotts "Alien", der sich lange Zeit lässt, und bei dem auch nicht von Anfang an klar ist, wer hier die Hauptfigur sein soll, heute überhaupt noch auf diese Weise drehen? Wenn ich mir heutige SciFi-Horrorfilme anschaue, habe ich da so meine Zweifel.

Diese Frage spiegelt sich die Tage auch ein wenig in den Diskussionen über das Spiel Alien: Isolation. Fans des zweiten Films, die sich mit "Colonial Marines" eine tolle Versoftung gewünscht hatten, werden mit "Isolation" und seiner Ausrichtung auf den ersten Film z.T. nicht so recht warm. Das Genre Horror/Überlebenskampf sagt nicht jedem Alien(s)-Fan gleichermaßen zu. Im Spiel ist das (einzige) Alien übermächtig und immer eine tödliche Gefahr. Schon kommt die Frage nach der Werktreue des Spiels auf: Der Xenomorph ist Spiel immun gegen alle Schusswaffen sowie gegen Brandbomben bzw. Feuer allgemein. Die Filme danach zeigten natürlich etwas anderes: Dort gingen die Viecher im Feuer der Waffen reihenweise unter und waren alles andere als unverwundbar. Hier ist´s eben eine Frage des Spieldesigns im Besonderen und des Genres generell: Im Kampf ist man fast wehrlos, dafür funktioniert die Bedrohung durch ein einziges Alien auch hervorragend. Fans des ersten Films finden hier genau dieselbe Bedrohung wieder wie die Besatzung der Nostromo. Überleben funktioniert nur per ständiger Flucht und per Tricks. Wer sich das Spiel zulegt, sollte dennoch unbedingt vorher noch einmal den ersten Film anschauen. Kabel 1 sprang ja gleich auf den Zug auf und zeigte die letzten Tage die ersten drei Filme. Manche vermuten dahinter eine Werbekampagne für das Spiel, dabei dürfte es genau umgekehrt sein. :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26230 von Iceman
Iceman antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Vorab: ich bin durchaus ein Fan der Alien Filme (aller!).

Wobei Teil 1 und 2 kann man schon überhaupt nicht mehr miteinander vergleichen. In Teil 1 (also dem Klassiker) war das Alien nahezu unkaputtbar. Darauf begründete sich u.a. der Horror. Neben den ganzen Scenen im Dunklen. In Teil 2 gegen die Marines wurden die Aliens ohne Ende nieder gemetzelt.

Ist Geschmackssache. Klar Colonial Marines hat sich an Teil 2 orientiert, Alien Isolation wohl eher an Teil 1 (mehr mein Geschmack). Aber beides von mir nicht gespielt.

Prometheus für mich als Film bislang der absolute Reinfall! Ursprünglich promoted als Vorgeschichte zu Aliens. Wurde völlig umgeworfen.
Klar die Film Tricks sind gut (kein großes Problem heute). Die Alien Geschichte wird nur am Rande betrachtet. Viele Fragen bleiben völlig offen. Ebenso das Ende welches nach Fortsetzung schreit.
Ob diese jemals kommt..?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26232 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Es sind klar zwei verschiedene Genres, die hier bedient werden. Aus SciFi-Horror wurde ein Action-Thriller, und das ändert auch gleich die komplette Atmosphäre. Das Alien im ersten Film war von Hans-Rudi Giger als grauenhaftes Monster und Raubtier designt worden, das im Film unbarmherzig zuschlug und die Besatzung der Nostromo gnadenlos dezimierte. Ein Wesen - Eine Bedrohung - Hilflosigkeit - Horror. Hier wurde an menschliche Urängste appelliert, und zwar mit allen Stilmitteln: Dunkelheit, Klauen, Zähne, Unmenschlichkeit (keine sichtbaren Augen) - alles war da. Der Mensch war völlig hilflos und allenfalls ein Wirt.

Im zweiten Film war Schluss damit, und Cameron hat das wiederum genial umgesetzt: Nun war die Menschheit wieder wehrhaft. Automatische Waffen, Explosivmunition... das Alien wurde verwundbar, also mussten viele davon her, um die Bedrohung aufrechtzuerhalten. Von Gruselhorror blieb da logischerweise nicht mehr viel übrig. Anderes Genre, andere Regeln.

Die Spiele haben sich bislang aber stets am Action-Part des Cameron-Films orientiert, ob sie nun AvP: 1 oder 2 heißen. Klar, auch dort gab es spannende Stellen im Dunkeln und mit dem Bewegungsmelder in der Hand, aber Aliens waren dort stets Ziele und niemals Bedrohungen, die das Spieldesign definierten! Bei Alien: Isolation ist das wirklich komplett anders. Endlich auch mal ein Spiel, das innerhalb des Kanons problemlos seinen Platz findet!

Prometheus ist so eine Sache: Verarsche der Fans, mehr nicht. Nie zuvor wurden Fans einer Filmreihe derartig zu Melkkühen gemacht! Scott startet ein komplett neues SciFi-Universum und manche Alien-Fans sind noch so dämlich, das zu beklatschen! Scott hatte seinen Drehbuchautor Lindelof angewiesen, das Drehbuch so umzuschreiben, dass es einem Alien-Prolog nicht mehr ähnelte. Das ist kein Prequel, wie manche immer noch behaupten, es ist etwas völlig anderes.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26237 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
So nebenbei war für mich Prometheus eine mehr als herbe Enttäuschung. Für diesen Schrott würde ich nicht mal eine Leihgebühr bezahlen. Einmal gesehen, abgehakt, keiner wiederholten Sichtung würdig. 120 Minuten reine Lebenszeit-Verschwendung. Der Trailer war noch das beste und eigentlich hätte der auch ausgereicht. Da war ja selbst der WC Film noch Gehaltvoller und der rangiert nun wirklich nicht auf meiner Top Liste. :squeeze:

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26238 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum

Luke schrieb: So nebenbei war für mich Prometheus eine mehr als herbe Enttäuschung. Für diesen Schrott würde ich nicht mal eine Leihgebühr bezahlen. Einmal gesehen, abgehakt, keiner wiederholten Sichtung würdig. 120 Minuten reine Lebenszeit-Verschwendung. Der Trailer war noch das beste und eigentlich hätte der auch ausgereicht. Da war ja selbst der WC Film noch Gehaltvoller und der rangiert nun wirklich nicht auf meiner Top Liste. :squeeze:


Und dreimal darfst du raten, für was man dich mit dem ganzen Geschwätz eines sogenannten. "Alien-Prequels" angefixt hat... Billigste Marketing-Masche. Der Trailer war genau dazu gedacht, Alien-Fans anzulocken, doch genau die haben am Ende dicke Backen gemacht. Eine peinliche Kreationisten-Geschichte wurde uns da aufgetischt, die nicht einmal mehr ohne Jesus-Verweis auskam. Am Ende noch ein wenig Schleim und ein bisschen Pseudoalien für die Deppen aus der letzten Reihe... geh! Was wäre mit dem Budget alles möglich gewesen... Einfach nur ärgerlich.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26239 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Passt. Die Bewertung des Films lässt sich mühelos auf das letzte Wort deines Beitrags komprimieren: ärgerlich!

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #26256 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum

Iceman schrieb: Viele Fragen bleiben völlig offen. Ebenso das Ende welches nach Fortsetzung schreit.
Ob diese jemals kommt..?


Gute Frage. Eigentlich sollte es ja Fortsetzungen geben, aber wie wie könnte so etwas aussehen? Am Ende von "Prometheus" fliegt die Anthropologin also alleine zum Heimatplaneten der Konstrukteure los, um Kontakt aufzunehmen. Wieso fliegt sie eigentlich nicht zurück zur Erde, um die Menschheit aufzuklären und zu warnen? Die Konstrukteure waren den Menschen gegenüber klar feindselig, und sie fliegt nun ausgerechnet dorthin - möglicherweise mit einer weiteren Ladung Biowaffen an Bord? Das dürfte denen nicht besonders gefallen...

Besteht der nächste Film, wenn er denn jemals kommt, dann nur aus der Wissenschaftlerin sowie den blassen Gummianzugträgern? Wie auch immer, eigentlich interessiert mich diese Geschichte nicht die Bohne. Es macht viel mehr Spaß, Prometheus zu verreißen, denn das Drehbuch ist z.T. eine große Stümperei.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #28061 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Aus kürzlichem Anlass wird's mal wieder Zeit für den DVD-Tipp der Woche. Diesmal allerdings ein Klassiker aus dem Jahr 1965: "Der Flug des Phönix". Die Handlung ist fast schon zeitlos und könnte eigentlich jederzeit in ähnlicher Umgebung spielen - was wohl erklärt, weshalb im Jahr 2004 ein zwar grundsätzlich unnötiges, aber keinesfalls weniger sehenswertes Remake produziert wurde. Um was geht es in diesem Klassiker?

Auf dem Weg von der Bohrstätte nach Bengasi gerät ein Frachtflugzeug eines Ölförderkonzerns in einen Sandsturm und stürzt mit 12 Männern mitten in der Sahara-Wüste ab. Zuvor hatte sich das Funkgerät verabschiedet, sodass kein Notruf mehr abgesetzt werden konnte. Da sowohl ein Motor als auch das Fahrwerk der C-82 hinüber sind, ist an einen Startversuch in den Sanddünen nicht zu denken. Zwei der Männer, darunter ein Hauptmann der britischen Armee, wagen einen Fußmarsch zur nächsten Oase, doch das Vorhaben schlägt fehl, und nur einer von ihnen kommt halb verdurstet zum Wrack zurück. Während die Wasser- und Nahrungsmittelvorräte unter der sengenden Hitze immer knapper werden, unterbreitet der deutsche Flugzeugingenieur Heinrich Dorfmann den Gestrandeten einen scheinbar verrückten Plan: aus den Trümmern der Maschine möchte er ein flugfähiges Gefährt improvisieren und damit die rettende nächste Siedlung anfliegen. Da es sich bei der havarierten C-82 um eine Maschine mit Doppelrumpf handelt, erscheint der Plan tatsächlich durchführbar. Widerfällig stimmt der Pilot Towns schließlich zu, und die Arbeiten beginnen. Immer wieder kommt es zwischen den Männern zu Spannungen, vor allem nachdem ruchbar wird, für welche Firma Dorfmann eigentlich arbeitet. Das Wasser wird immer knapper, und schließlich stoßen die Überlebenden auch noch auf eine feindselige Gruppe von Wüstennomaden.

Spannend gemacht und hochkarätig besetzt mit Hardy Krüger als Heinrich Dorfmann, James Steward als Pilot Frank Towns sowie Richard Attenborough als Copilot Lew Moran. Die Konstruktion der "Phoenix" wird glaubwürdig in Szene gesetzt, und es bleibt bis zuletzt spannend.

[attachment=4:3jy3gd12]<!-- ia4 -->3.jpg<!-- ia4 -->[/attachment:3jy3gd12] [attachment=3:3jy3gd12]<!-- ia3 -->4.jpg<!-- ia3 -->[/attachment:3jy3gd12][attachment=2:3jy3gd12]<!-- ia2 -->5.jpg<!-- ia2 -->[/attachment:3jy3gd12] [attachment=0:3jy3gd12]<!-- ia0 -->c82.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:3jy3gd12]
[attachment=1:3jy3gd12]<!-- ia1 -->6.jpg<!-- ia1 -->[/attachment:3jy3gd12]

Immer wieder schön anzuschauen! Das Remake hat zwar noch spaktakulärere Flug- und Absturzszenen, bietet ansonsten aber absolut nichts Neues. Das Original ist schon seit Jahren auf DVD erhältlich. Eine BluRay-Version habe ich bislang noch nicht gesehen.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 8 Monate her #28618 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Gerade neu gekauft und mein aktueller Tipp der Woche: „Predator“ (1987) von John McTiernan in der „Ultimate Hunter Edition“ auf Blu-ray.
Der Film genießt schon lange einen gewissen Kultstatus, und eigentlich ist es schade, dass solche geradelinigen Actionfilme heute kaum noch gedreht werden. Mit dem titelstiftenden Predator wurde damals eines der bekanntesten bösartigen Filmaliens nach Ridley Scotts Xenomorph eingeführt. Nach dem eher mauen „Predator 2“ wurden beide Außerirdischen sogar in zwei Crossover-Filmen aufeinandergehetzt, doch erst „Predators“ (2010) griff die Geschichte des Originalfilms wieder auf.
[attachment=9:3fk4e76o]<!-- ia9 -->20150305003318226.JPEG<!-- ia9 -->[/attachment:3fk4e76o][attachment=8:3fk4e76o]<!-- ia8 -->20150305003526050.JPEG<!-- ia8 -->[/attachment:3fk4e76o]
Die Handlung des Klassikers ist schnell erzählt: Eine US-Spezialeinheit gerät im lateinamerikanischen Dschungel nach erfolgreichem Einsatz in das Jagdrevier eines außerirdischen Trophäensammlers. Nach und nach wird die Einheit vom getarnten Feind heimgesucht und dezimiert, bis es am Ende nur noch der Major (Schwarzenegger) übrig bleibt. Praktisch ohne Waffen nimmt er schließlich den Kampf gegen den Jäger auf und sorgt nebenbei für ein paar der bekanntesten One-liner seit „Terminator“.

[attachment=7:3fk4e76o]<!-- ia7 -->20150305003937891.JPEG<!-- ia7 -->[/attachment:3fk4e76o][attachment=3:3fk4e76o]<!-- ia3 -->20150305130951696.JPEG<!-- ia3 -->[/attachment:3fk4e76o]
Der Film macht unvermindert Laune. Die extrem simple Story verschont einen mit größeren Ungereimtheiten, und der Endkampf hat nichts von seiner Spannung verloren. Die Bildqualität verdient besondere Erwähnung, denn für die „Ultimate Hunter Edition“ wurde die bereits seit einigen Jahren existierende HD-Fassung des Films noch einmal überarbeitet. Diese litt noch unter starker Körnung bzw. Rauschigkeit, die in der aktuellen Version digital vollständig entfernt wurde. Das Ergebnis ist sehr gut geworden, für einen Film aus den 80er-Jahren sogar hervorragend. Auch wurde das gesamte Filmmaterial gegenüber dem Original ein klein wenig aufgehellt, was besonders den Nachtszenen zugute kommt. Nie sah der Dschungel besser aus und nie kamen die Myriaden von Schweißperlen auf Bill Dukes Gesichts- und Kopfhaut besser zur Geltung als in dieser Fassung. :)
[attachment=5:3fk4e76o]<!-- ia5 -->20150305005011087.JPEG<!-- ia5 -->[/attachment:3fk4e76o][attachment=1:3fk4e76o]<!-- ia1 -->20150305133020065.JPEG<!-- ia1 -->[/attachment:3fk4e76o]
Die Disc quillt förmlich über vor Bonusmaterial: Making-Of, Interviews, Hinter den Kulissen-Material uns vieles mehr. Sieben Sprachspuren, davon fünf in DTS 5.1 (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch) runden die Ausstattung ab. Der Film ist natürlich komplett ungekürzt.
[attachment=6:3fk4e76o]<!-- ia6 -->20150305004225572.JPEG<!-- ia6 -->[/attachment:3fk4e76o][attachment=0:3fk4e76o]<!-- ia0 -->20150305133256358.JPEG<!-- ia0 -->[/attachment:3fk4e76o][attachment=4:3fk4e76o]<!-- ia4 -->20150305010214145.JPEG<!-- ia4 -->[/attachment:3fk4e76o][attachment=2:3fk4e76o]<!-- ia2 -->20150305132152849.JPEG<!-- ia2 -->[/attachment:3fk4e76o]

Fazit: empfehlenswert! :D

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 8 Monate her #28628 von Iceman
Iceman antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Predator! Einer meiner Lieblings Klassiker!

Zum letzten Foto mit dem "Kampfschwein Blain (der mit der großen Wumme)" fällt mir eines meiner Lieblings Filmzitate ein (etwa auf dem "Niveau" wie in Rambo der mit dem blauen Licht... :D ):

"Hawkins: Du blutest Mann, hast du was abgekriegt?
Blain: Ich hab keine Zeit zu bluten!
Hawkins: Ah ok. Hast du Zeit um in Deckung zu gehen?"

Der Film bietet auch noch diverse andere coole Sprüche.
Nachzulesen u.a. hier:

http://www.filmzitate.info/index-link.p ... ilm_id=704

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 8 Monate her #28631 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Zitate gibt's auf jedenfall reichlich, aber auch Anspielungen. Gerade Kampfsau Blain mit dieser absurd schweren Kanone im Dschungel kann doch nur als Stichelei gegen Rambos Maschinengewehr gemeint sein! :D

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 8 Monate her #28632 von Iceman
Iceman antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Ja aber wie Blain damit den halben Dschungel gerodet hat (ohne den Predator zu treffen) war schon köstlich :D .

Ich hab jetzt nicht geguckt wann die Filme alle genau erschienen sind. Aber das war doch die Ära der Action Filme als Arni und Stallone noch richtig im Saft standen 8) .

Zur Ergänzung wenn wir schon bei dem Thema sind (wen es interessiert) hier noch Rambo Zitate (von der selben Seite):

Rambo 1:

http://www.filmzitate.info/index-link.p ... ilm_id=445

Rambo 2:

http://www.filmzitate.info/index-link.p ... lm_id=1290

Rambo 3:

http://www.filmzitate.info/index-link.p ... ilm_id=941

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.190 Sekunden

Letzte Beiträge

Login