Topic-icon Star Citizen Gamescom-Event in Köln

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #21978 von Catkiller
Catkiller antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Ja, so habe ich das auf dem Event in Köln auch gehört. :yes:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #21980 von Aginor
Aginor antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Danke für die Erklärungen, Arrow!
Und kein Problem, ich glaube niemand hier hat die Zeit Vollzeit-Forianer zu sein. :D

Tatsächlich teile ich ja auch durchaus einige Deiner Bedenken, nur liegen die Schwerpunkte meiner Kritik ein wenig anders.


Ups, wird ne Wall of Text, sorry!

Ich möchte das ein bisschen am Beispiel von ein paar bekannten Spielen machen:

- Viele Features versprochen
-> Wir sind bei GW2 jetzt ein Jahr nach Release, und tatsächlich sind bis heute einige Features noch nicht eingebaut die zu Release versprochen waren. Ich erwarte bei SC nichts anderes. Wichtig ist für mich dass die Kernfeatures gemacht werden, und das ist der Weltraumpart.
Zum Rest: Da gibt es durchaus ein Risiko, nämlich Mittelmäßigkeit. Wer so hohe Erwartungen weckt (und das ist natürlich Absicht), der legt die Latte sehr hoch. Bei Star Trek Online waren die Bodenmissionen öde und das Gameplay am Boden öfters mal zum kotzen. Inzwischen wurde viel nachgebessert, aber da waren die Spieler schon weg. Das selbe ist bei SWTOR der Fall, nämlich mit den Weltraumfights. Diese graphisch schöne Moorhuhnjagd hat tatsächlich eine Weile Spaß gemacht, aber sie wurde schnell öde. Versprochen waren eher Kämpfe wie X-Wing. Jetzt soll was dran gemacht werden, aber natürlich zu spät.

Was könnte also gemacht werden?
Eine Möglichkeit ist, das ganze transparent zu machen, das schafft Vertrauen. Da sehe ich bei CIG eine Chance. Die Features werden nachtröpfeln, aber das kann man wenn man es richtig macht den Fans verkaufen. Man darf eben nach Release nicht nachlassen mit der Kommunikation. Auf diese Weise kann man die Fanboys langsam an die Realität heranführen. Genau erklären warum es etwas gibt und warum nicht, und was die Features aufhält.
So hat es eigentlich Arenanet bei Guild Wars 2 gemacht, und zumindest meiner Meinung nach ist die Taktik aufgegangen.

- Updates
Regelmäßige Updates sind spätestens seit GW2 ein Muss, und ich hoffe stark dass die Jungs von CIG das eingerechnet haben. Gut, es muss in einem Sandbox-Universum nicht gleich so sein wie bei GW2 dass alle zwei Wochen ein Update kommt, ich persönlich finde das schon bei GW2 zu viel, ich kann oft nicht an allem neuen Teilnehmen bevor es wieder verschwindet. Dadurch lebt das Spiel zwar toll, aber für Wenigspieler kann es dafür nerven.

- Serverkosten, Geschäftsmodell, P2W etc.
Die sind inzwischen ziemlich niedrig. Die großen MMO-Anbieter haben jahrelang ihre Kunden beschissen damit. Immer waren Serverkosten die Begründung für Monatsgebühren um die 12-15€. Tatsächlich kann man in den Geschäftsberichten der großen Firmen wie Blizzard zB nachlesen wie hoch diese Kosten sind. Fazit: Es geht auch ohne. Es gibt jahrelang laufende MMOs, die ohne Abo und ohne nennenswerte Microtransaktionen funktionieren, finanziert einfach wie jedes Oflline-Spiel auch, über eine Kostenschätzung die dann auf dem Kaufpreis drauf ist. Man bezahlt sozusagen die Serverkosten für 3 Jahre mit der Box im Voraus. Wenn das Geld verbraucht ist muss der Hersteller eben ein Addon bringen oder so, um für die weiteren Jahre Geld zu bekommen. Diese Diskussion wurde im Vorfeld von GW2 heftig geführt, und vor allem einem ganzen Haufen Belege und Argumente. Bei GW1 und GW2 werden (größtenteils, aber nicht nur kosmetische) Items außerdem per Microtransaction angeboten. Dennoch hat man das P2W vermieden, die nicht-kosmetischen Dinge sind alle recht zügig ingame zu bekommen. Das führt dazu dass die meisten Spieler im Laufe der Jahre ein paar Euro dazu ausgeben (bei mir sind es 25€ im ersten Jahr zusätzlich zur Box), aber seit dem Release sind die P2W-Diskussionen komplett weg, man ist sich (bis auf ein paar wenige Fundamentalisten, aber die gibt es immer) einig, dass es kein P2W gibt.
Da Chris Roberts mehrfach in Nebensätzen Guild Wars 2 erwähnt hat denke ich dass CIG auch ungefähr in diese Richtung gehen wird.
Für falsch halten würde ich eine Abogebühr (zB EVE) oder Premium-Accounts (zB Age of Conan).

Zum großtuerischen: Mir missfällt das auch ein wenig, aber im Marketing ist es einfach so dass man sich verkaufen muss als wäre man das zweitbeste seit geschnitten Brot. Vor allem in den USA, aber eigentlich fast überall. Ich behaupte sogar, dass einer der Gründe warum die IMHO ausgezeichneten Spiele der X-Reihe selbst bei SpaceSim-Fans nicht so irre bekannt sind, deren understatement-Marketing ist. Vielleicht sind Egosoft und Deep Silver halt doch etwas zu Deutsch :D

Zum Raumschiffverschachern: Das ist das Geschäftsmodell, und es scheint zu funktionieren. Es ist die Crowdfunding-Idee weitergedacht, eben nicht über eine Kickstarter-mäßige Zeitbeschränkung sondern als fortlaufendes Modell.
Ich persönlich hoffe dass das spätestens bei Release wegfällt. Diese Basisausstattungen die man da für Geld bekommt mögen ingame nicht der Oberhammer sein, und letztlich kann man bei einem FPS-artigen Spiel auch nicht von P2W im engeren Sinne sprechen wenn das ganze halbwegs ordentlich gebalanced wird, aber ein "Gschmäckle" bleibt für manche Leute, und das muss nicht sein. Da ist Hinschauen gefragt seitens der Entwickler, wie sich das entwickelt. Ein bisschen abgewendet wird das ganze jedoch über dedizierte Server. Wer sich also über potentielles P2W im persistenten Universum aufregt, der kann auf anderen Servern spielen, evtl sogar solo auf seinem eigenen.
Was ich hoffe ist dass die Schiffe die man jetzt kaufen kann den Spielern keine großen Vorteile bieten (also ich würde sagen nicht etwas das man mit 3-4 Wochen lang 2-3 stunden täglich spielen nicht auch bekommen kann), und sich die Leute die sich die Schiffe gekauft haben darüber auch bewusst sind, und dann nicht rumheulen wenn ihnen ihre sechs Auroras und zwei Freelancer keinen nennenswerten Vorteil bringen. Chris Roberts hat mehrfach gesagt dass der Hauptzweck des Schiffskaufes das unterstützen des Spiels ist, und das alles auch ingame gut erworben werden kann. Sprich: der Käufer hat keinen westentlichen Vorteil. Daran muss er sich messen lassen, das ist mir sehr sehr wichtig.
Und ja, dazu zählt auch die Frage ob jemand der sich jetzt 20 Schiffe kauft diese bei Spielstart für einen Haufen Kohle NSC-Händlern verkaufen kann. Denn das würde diesem Zweck widersprechen, es wäre quasi ein riesen Kauf von Ingame-Währung. Klar, nur weil jemand Geld hat ist er noch nicht unbedingt ein "Gewinner", denn letzten Endes ist die Definition von "Win" in solchen Spielen sehr subjektiv, aber manche Leute würden sich trotzdem (zu Recht) darüber aufregen.

Für mich ist klar, ich freue mich tierisch auf dieses Spiel. Wenn es nur halb so gut wird wie es bisher aussieht dann hat es sich für mich gelohnt. Aber das muss nicht für jeden so sein, denn ich bin scheinbar recht genügsam. Ich hatte zB auch Spaß mit SWTOR und Age of Conan, trotz ihrer offensichtlichen Schwächen. Letzten endes ist also eine Menge davon subjektiv, und Arrow hat ganz Recht mit dem Prinzip Hoffnung. Ich will dass es was wird, und ich mag CR's andere Spiele. Das ist der Hauptgrund warum es von mir so viel Vorschussvertrauen gibt. Ich denke das muss auch sein, denn ohne Enthusiasmus wäre das ganze von vornherein zum Scheitern verurteilt gewesen. Das ist ja das besondere an diesem Projekt.

Gruß
Aginor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22048 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Sehr gut gemacht ^^

https://youtube.com/watch?v=uZoOnwmscwA
Mass Effect meets Star Citizen. Wenn auch hier nur erstmal mit der Musik!

PS: Gleich noch eins mit der P52
https://www.youtube.com/watch?v=3lVzrkxdZG0

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22053 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln

Alex1975 schrieb: Sehr gut gemacht ^^

https://youtube.com/watch?v=uZoOnwmscwA
Mass Effect meets Star Citizen. Wenn auch hier nur erstmal mit der Musik!


Das hab´ ich weiter oben zwar nicht mit Mass Effect-Vergleich gemeint, aber der existiert wohl in unterschiedlichen Formen. Eine SSV Normandy ist das aber bei weitem nicht!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22062 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Na. Die Constellation ist grad mal 51m lang. Die SR2 ist 216m groß:
http://img831.imageshack.us/img831/9334 ... echart.jpg
Denk das wird dann auch die Fregatte in SC haben. Die Idris ist ja 140m lang:
http://images3.wikia.nocookie.net/__cb2 ... tream3.png
Selbst die SR1 Normandy ist mit 176m größer

Trotzdem ist die Connie ein Hingucker ^^
http://s1.directupload.net/images/130925/t6ikhaqx.jpg
Reta fehlt immer noch :/ Konzept Art sollte mal so langsam kommen...Aber von den Maßen fast gleich:
Connie : 51m lang, 23m breit, 13m hoch
Reta: 50m lang, 24m breit, 12m hoch
Aber wenn man nun bedenkt das da 5 so Geschütztürme wie auf der Connie (2) draufsind und noch 12 Waffenslots die ich mit (Insane) 12 x 8 HS Missilewerfer bestücken könnte. 96 HS Raketen zum verfeuern ^^
Connie hat 2 solche Werfer. Mit der Option auf 4 weitere.

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22125 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Wird ja so langsam. Neuer Patch und man kann nun die Türme der Connie ausfahren und drehen. Nix wie im Rasenden Falken mit Leitern ;D Extra Aufzug!

http://s7.directupload.net/images/130928/xfu27d53.jpg
http://s7.directupload.net/images/130928/errs7hmh.jpg
http://s7.directupload.net/images/130928/q92ycaoz.jpg

PS: Das erinnert aber doch besser an ME2, die Bar auf Omega:
https://robertsspaceindustries.com/medi ... ar_01b.jpg
So ein Strand hat was:
https://robertsspaceindustries.com/medi ... ing_02.jpg

Der Planet wird die Heimatwelt meines alter Egos :D

Btw. 20 Millionen sind drin.

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22126 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Die Freelancer scheint immer noch verbugt zu sein.
Ich kann nicht mehr die Laderampe öffnen und der Turm funktioniert immer noch nicht.

Dafür scheint sich das Glas im Buissnes Hangar jetzt beim nährkommen in transparenter zu färben anstelle dieses komischen blaus.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22127 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
In den Patchnotes steht nix von der Freelancer. Aber der Jeff vom Entwicklerteam hat die Ideen von nen Typen im RSI Foruim gelobt und es wird an Verbesserungen der Rampe gearbeitet:

https://forums.robertsspaceindustries.c ... ent_934710

Dann geht der Buggy auch leichter rein :D Das ist auch wieder so ein Punkt.. Hallo EA, AV und Co: Mal auf die Fans hören und Sachen umsetzen!!! Mal vom Ego Trip weg!

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22135 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Hab ich eben gefunden und ist Stoff für ne Diskussion:

http://s163.photobucket.com/user/ishtma ... 2.jpg.html
http://i.imgur.com/TVjmbIo.png

Sollte die Reta sein mit den beiden seitlichen Türmen. Einer ist ja noch vorne, einer unten, einer hinten. Eine schöne elegante Linie...bis aus diese (ausfahrbaren) Flügel!!! Im Weltraum so breite Flügel? Für was?

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22151 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Die Ideen für die Freelancer finde ich sehr gut. Hat der Mann gut durchdacht die Sachen die er da verändert wissen möchte.

Was die Reta angeht. Sieht wirklich wie ein schönes schlankes Schiff aus. Scheinbar ein Zweisitzer?
Die Flügel scheinen einfahrbar zu sein. Vielleicht sind die dazu gedacht in der Atmospähre den Flug zu stabilisieren und im Weltraum klappt man die dann ein.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22152 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Die Reta ist für 6 Leute.

1 Pilot (Kontrolle über die 12 Raketenslots (entweder einzel Torpedos, FF oder HS Raketenpakete mit je 8 Raketen)
1 vordere Gunner
2 Gunner an den Seiten
1 Gunner im Heckturm (sieht man im Bild nicht mehr)
1 Gunner im Turm auf der Unterseite

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22159 von Catkiller
Catkiller antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Die B-17 Flying Fortress im Weltraum... ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22161 von Aginor
Aginor antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Genau das habe ich auch gedacht. :)

Für mich wäre die nichts, zu viel Crew für effektive Aktionen benötigt. Aber ich kann mir gut vorstellen dass die viel positive Resonanz bekommt. Mitfliegen würde ich da auch gerne mal.

Gruß
Aginor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22218 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Da man sich ohne weiteres NPCs dazu holen kann als auch seine, falls vorhandenen, anderen Charaktere sollte es nicht schwer sein für das Schiff eine vollständige Besatzung zu bekommen.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 11 Monate her #22224 von Alex1975
Alex1975 antwortete auf das Thema: Star Citizen Gamescom-Event in Köln
Jop, wer mehrere Pakete besitzt, kann diese als weitere Charakterslots nehmen und sich so eine 5 köpfige NPC Crew holen. Der Vorteil ist noch, das man diese selbst gestalten kann und sich so seine Crew erstellen kann. Der Psycho, die Co Pilotin, der erfahrere Veteran und der ehemalige Polizist ;)

Star Citizen Nr. 250 Garage: Aegis Dynamics Sabre, Starfarer-Gemini, Roberts Space Industries Polaris ; Anvil Aerospace Carrack, Hurricane. Drake Interplanetary Cutlass Black.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.165 Sekunden

Login