Topic-icon Killerspielediskussion

Mehr
8 Jahre 2 Monate her - 8 Jahre 4 Wochen her #11390 von maltinator
maltinator antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Aber lassen wir das mal, ich bin wohl zu weit ausgeschweift. Solch hitzige Diskussionen müssen hier nicht sein. Sowas mag ich überhaupt nicht. Okay?

Mal ne andere Frage: Weiß schon jemand, wieviel ein kompletter Nationalitätswechsel kostet? Und welche alternative Nation es überhaupt für Gamer gibt? Derzeit scheints ja in der ganzen Welt zu brutzeln. Scheint so, als wären wir eingekesselt?
Letzte Änderung: 8 Jahre 4 Wochen her von maltinator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
8 Jahre 6 Tage her #12029 von KeldorKatarn
KeldorKatarn antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Also erstmal... wo willst du denn hin? Wenn du nicht grad nach übersee oder Asien willst (in den USA zumindest ist es auch net so viel besser, von anderen Dingen mal ganz abgsehen), bleibt dir nur Europa. Das ist zu 90% bereits EU also kannst du da nen Job und ne Wohnung suchen und auch bleiben ohne die Nationalität wechseln zu müssen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
8 Jahre 5 Tage her #12036 von AceOne
AceOne antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
noch mal kurz grundsätzlich...
...und.? -woher kommt so etwas... was krieg und terror ist, geschieht ganz real jeden tag und ist nur ein spiegel
unserer z.t. völlig degenerierten, pervertierten globalen gesellschaft. der anspruch vieler dieser art games, ist ja auch mögl. realitätsnah zu sein.

nix is wichtiger als das andere.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
8 Jahre 4 Tage her #12037 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
@maltinator:

Nation für Gamer? Das einzige Land, das ich mir unter dieser Bezeichnung vorstellen könnte, wäre Südkorea. Die Frage ist, ob du für eine Freizeitbeschäftigung und wegen der schlechten Berichterstattung darüber allen Ernstes des Land verlassen willst...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
8 Jahre 19 Stunden her #12092 von FekLeyrTarg
FekLeyrTarg antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion

Arrow schrieb: @maltinator:

Nation für Gamer? Das einzige Land, das ich mir unter dieser Bezeichnung vorstellen könnte, wäre Südkorea. Die Frage ist, ob du für eine Freizeitbeschäftigung und wegen der schlechten Berichterstattung darüber allen Ernstes des Land verlassen willst...

Soweit ich weiß, gab es bei mir in Österreich noch keinen Amoklauf und damit auch keine Diskussion über (ein Verbot von) Killerspielen. Ich persönlich denke, dass Österreich als Einwanderungsziel gut geeignet ist, wenn man Deutschland verlassen will. Zumindest spreche ich aus Erfahrung.

Ich hoffe echt, dass bei euch in Deutschland diese sinnlose Diskussion über "Killerspiele" aufhört und es nicht zu einem Verbot kommt. Und wenn doch, dann werden die Spiele wohl halt auf anderen Wegen geholt, alle spielen sie noch und das Verbot würde sich als sinnlos ergeben und aufgelöst werden. Wie in der Prohibition damals.

Ehrlich gesagt habe ich echt so einen Hals von den Politikern und den Medien (Frontal21 und so weiter). Die Politiker, die Psychologen und so weiter sollten mal lieber zusehen, dass an den Schulen weniger gemobbt wird. Mobbing ist der Grund von Amokläufen und nicht Counter-Strike und co. (Ja, ich habe neulich mitgekriegt, dass Mobbing in Deutschland seit kurzem strafbar ist. In Österreich scheint es aber noch nicht der Fall zu sein) Ich war selbst Mobbingopfer an einigen Schulen in Deutschland und ich muss zugeben, dass ich kurz davor war, Amok zu laufen. (Tut mir Leid, wenn ich wütend klinge, aber so etwas ist echt unglaublich)

Außerdem: Wenn die Politiker "Killerspiele" verbieten wollen, dann müssten sie auch Schach verbieten. (da werden ja auch Figuren getötet, oder?)

Ich spiele ja auch "Killerspiele" (hab mir erst heute "Counter-Strike 1 Anthology" geholt) und trotzdem kann ich keiner Fliege was zuleide tun. Und ich denke, dass die "Wir sind Gamer"-Demo gezeigt hat, dass die viele bzw die meisten Gamer keiner Fliege was zuleide tun können. (sie setzten ja keine Gewalt ein) (hier ist nochmal ein Video davon: http://www.youtube.com/watch?v=sViyvgw3 ... re=channel )

Meine Freundinnen und Freunde, beten wir dafür, dass diese "Killerspiele"-Diskussion aufhören uns es kein Verbot geben wird.
Und nochmals sorry, wenn mein Ton schlecht war.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
7 Jahre 11 Monate her #12158 von Sturmvogel
Sturmvogel antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Dafür wird in Österreich immer wieder mal gern die eigene Tochter als Kellerkind gehalten und als Puffersatz benutzt. Man sollte den Österreichern die Keller verbieten...

Wie dem auch sei, ich find die ganze Killerspielproblematik witzig. Für die Politiker ist es eine prima Möglichkeit von der eigenen, fast schon kriminellen Unfähigkeit abzulenken und für die alten Leutchen ist es ein prima Grund sich aufzuregen, weil unter Hitler bzw. Erich sowieso alles besser war.

Also, entspannt euch, trinkt ein Päckchen Brause und lasst euch von den Sülzbacken nicht den Tag vermiesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
7 Jahre 11 Monate her #12159 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion

Sturmvogel schrieb: Wie dem auch sei, ich find die ganze Killerspielproblematik witzig. Für die Politiker ist es eine prima Möglichkeit von der eigenen, fast schon kriminellen Unfähigkeit abzulenken

Von der derzeitigen Politik in Berlin könnte keine noch so hysterische Killerspieldebatte ablenken... Das Thema sehen wir erst einmal nicht wieder, würde ich sagen.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #16297 von maltinator
maltinator antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Wenn der Amokläufer Wing Commander statt Counterstrike gespielt hätte, würde dann doch die Diskussion um ein Verbot von Wing Commander losgehen, oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #16313 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Was ist denn aus den üblichen hysterischen, vorlauten Verbotsforderungen geworden? Nichts wurde verboten und keiner redet mehr darüber. Zumindest habe ich schon lange nichts mehr davon gehört.
Ich denke mal, dass die ganzen monokausalen Konstruktionen zwischen Gewaltdarstellung in Spielen und realer Gewalt so langsam vom Tisch sein dürften, da wissenschaftlich nicht haltbar. Das Gerede der üblichen Dummschwätzer sowie einseitige Berichterstattung wird es zwar immer mal wieder geben (vor allem und gerade dann, wenn mal wieder irgendetwas Schlimmes passiert), aber wenn man bei jedem Gewalttäter gleich reflexartig auf die Festplatte schielt, hat das mit Ursachenforschung sowieso nichts mehr zu tun. Aus einer Korrelation lässt sich eben immer noch keine Kausalität zurechtbasteln.

So zwanghaft, wie sich die ganze Diskussion schon immer auf Shooter aus der Ego-Perpektive "eingeschossen" hatte, glaube ich nicht, dass Wing Commander und das Weltraumaction-Genre genauso ins Visier geraten würden.
Es sei denn, ein Kampfpilot würde eines Tages wahllos um sich feuern... natürlich mit einem frenetischen "Für die Konföderation!" auf den Lippen. ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #16316 von MasterLuke81
MasterLuke81 antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Leider, leider... wird die Diskussion erneut entfachen, wenn mal wieder ein Geisteskranker Amok läuft.... Dabei ist es im Übrigen völlig egal, was für Spiele man im Anschluss bei dem Täter findet. Bei einem der Schul-Amok-Läufer fand man damals das fieseste aller auf Erden exsistiernenden Spielen: Final Fantasy!!! :eek::eek::eek:
Ganz klar: einmal Durchgespielt, und dir bleibt dir gar nichts anderes übrig, als in die Schule zu stürmen und Erfahrungspunkte zu sammeln...

Ich bevorzuge Verhandlungen mit dem Laserschwert.
"Möge die Macht mit Euch sein"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 11 Monate her #16321 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Wenn man aber von vornherein davon ausgeht, dass alle Spiele, in denen irgendwie gekämpft wird, die Ursache oder zumindest der allein ausschlaggebende Faktor für sinnlose Gewalttaten sind, bleiben am Ende kaum noch "unschuldige" Spiele übrig. Dann wird´s aber beliebig. Wie sähe es denn dann bei normalen Verbrechern aus, deren Motive man eigentlich zu kennen glaubt? Hat der notorische Autoknacker seine Taten durch exzessives GTA-Spielen bereits am Monitor geübt und dadurch auch geglaubt, er könnte die Polizei mit riskanten Straßenmanövern locker abhängen? Teilt der sich am Ende die Zelle mit dem anderen Verkehrssünder, der sich für seine illegalen Straßenrennen von NfS: Most Wanted hat inspirieren lassen?
Wenn die Welt so einfach gestrickt wäre, könnte man als Spieler ja regelrecht froh sein, wenn Mörder nur aus purer Rache töten oder Räuber nur noch aus reiner Geldnot und Armut Banken überfallen. Ist überhaupt ein sehr einfaches Menschenbild, davon auszugehen, dass alle Handlungen immer so klar und eindeutig benennbare Ursachen haben. Gab ja auch mal Zeiten, in denen die schlimme Kindheit für alle Missetaten verantwortlich war... Simpel denkende Menschen suchen eben immer simple Erklärungen. Obwohl ich wirklich nichts dagegen hätte, wenn man Armut verbieten würde. :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 10 Monate her #16327 von FekLeyrTarg
FekLeyrTarg antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Ein gewisser Ranga Yogeshwar äußerte sich neulich zu diesem Thema bei Fernsehkritik-TV:
http://www.fernsehkritik.tv/folge-86/

Was für etwas Wirbel gesorgt hat, wie man es hier sehen kann:
http://www.youtube.com/watch?v=0W_SwvwyV68

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 10 Monate her #16328 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Da zeigt sich eben noch eine gehörige Portion Unkenntnis von der Materie, was sich aber geben dürfte, wenn sich Yogeshwar, den ich eigentlich - wie seine übrigen Aussagen im Interview - schätze, näher damit auseinandersetzt.
Was die Leserbriefe betrifft, stimme ich dem ersten Einsender absolut zu: Anstatt hysterisch oder beleidigt zu reagieren, sobald das böse "K-Wort" wieder einmal fällt, und es wird sicherlich noch öfter fallen, sollten Gelassenheit und Kommunikationsangebote die Reaktion sein.
Spieler (oder "Gamer" - finde das immer so lustig, wenn man das Offensichtliche hinter dem Anglizismus-Filter versteckt, damit es eine markierte Selbstbezeichnung wird, die ich für mich total ablehne) sind heutzutage keine Randgruppe aus Halbwüchsigen mehr, sondern meist erwachsene Menschen aller Gesellschaftsschichten und somit keine Minderheit. Als solche sollten sie auch auftreten und sich entsprechend zu Wort melden. Da erwarte ich übrigens auch noch etwas mehr von den deutschsprachigen Spieleredaktionen. Gewisse Medienformate werden sicher auch weiterhin ihre Mikros und Kameras auf die pupertierenden, ROFL-Nerds richten, aber von denen will ich ohnehin nicht vertreten werden. Die Zeiten sind vorbei.
Den Rest erledigt sowieso der Zeitfaktor.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 6 Monate her #18499 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Killerspielediskussion
Zwei absolute Klassiker der "Killerspiele", die damals mit dem Bannfluch der BpJS/M belegt wurden, sind nun immerhin nicht mehr indiziert .
Da die beiden Titel ja mit der Doom3 BFG-Edition neu veröffentlicht werden sollen, bin ich gespannt, ob man sich mit der USK über eine Einstufung des Addons "Resurrection of Evil" einig wird. Vielleicht greife ich dann echt nochmal zu!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden

Letzte Beiträge

Login