Topic-icon Die kleine DVD - Ecke im Forum

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20553 von Deacan
Deacan erstellte das Thema Die kleine DVD - Ecke im Forum
Da es im Augenblick etwas still hier im Forum ist und etwas Bewegung nicht schaden kann, mache ich einfach mal einen neuen Thread zum Thema DVDs auf.
Was habt ihr zuletzt gesehen, was könnt ihr anderen empfehlen?

Battlestar Galactica
Jahr: Pilot (Miniserie) 2003, Serie ab 2004
Staffeln: 4, plus 2 Extrafilme (Razor und Der Plan)
............................................................................
Der Trend musste ja kommen: alte Serien einfach mal neu auflegen und sehen, ob es vom Zuschauer angenommen wird. Im Falle von BSG ist dies definitiv der Fall. Zur Story muss wohl nicht besonders viel gesagt werden, Mensch und Maschine befinden sich im Krieg, die Kinder erheben sich gegen ihre Schöpfer. Der geplante vollständige Genozid schlägt jedoch fehl, einigen Menschen gelingt die Flucht in Richtung einer geheimnisvollen weiteren Kolonie, genannt Erde... Wobei dieses Ziel zu Beginn noch eine Lüge darstellt, ein Mythos um die Menschen zu vereinen.
.............................................................................

Yes! Mit Ausnahme der Serie "Firefly" habe ich bislang noch nie soviel Spaß an einer SciFi Serie gehabt wie mit BSG. Charaktere und deren Entwicklung, wundervoll in Szene gesetzte Schiffe und Schlachten, bissige Dialoge und die vielen kleinen Eastereggs machen es schwer, mal eben nur eine Folge zu schauen. Hinzu kommt ein gehöriges Maß an Realismus - und das gilt nicht nur für die Jäger/Schiffe und die dazugehörige Flugphysik. Sicher, vieles ist gewöhungsbedürftig: Starbuck ist jetzt weiblich, Boomer auch. Col. Tigh ist alkoholabhänig, ein kalter, arroganter Ar... und Baltar ist nicht nur schuldig am Genozid und damit an der Grenze zum Wahnsinn (genial: seine Unterhaltungen mit der "imaginären" Zylonin No. 6), sondern auch ein genialer Kopf, der es immer wieder schafft seinen Hals aus den vielen Schlingen, die er im Übrigen selber aufhängt, zu ziehen.

Unbedingt sehenswert!

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20566 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Ich hab BSG nur bedingt verfolgt. Mir ging irgendwann dieser ganze mystizismus und Religionsgeschwafel aufn Senkel.
Dazu eine Kameraführung die ich so überhaupt nicht ausstehen kann. In aktionsequenzen ist es durchaus okay wenn es wackelt aber auch diese aktioncam zu verwenden wenn sich zwei Menschen unterhalten ist einfach nur anstrengend für die Augen.

Ansonsten muß ich aber Deacan recht geben. Der Aufbau der Story und die Entwicklung der Charaktere gehört zu dem besten was mir so in letzter Zeit unter gekommen ist.
Es ist halt mehr als Galactica einfach mit neuer "Graphik".

Persönlich bin ich immer noch im zwiespalt ob ich die Serie weiter sehen werde....mal schauen. ^_^


Ansonsten was ich zuletzt gesehen hab waren die Staffeln 1+2 von "Game of Thrones".
Eigentlich bin ich nicht der "Mittelalter / Phantasy" typ aber die Serie ist stark.

Die Charaktere schwanken zwischen flach und sehr interessant. Klar der eine will sein Vater rächen..daneben gibts halt nicht viel. Trotzdem entwickeln alle Charaktere irgendwo ein gewissen charm. Man sollte der Serie allerdings die ersten drei Folgen gönnen bevor man sich entscheidet weiter zu schauen oder nicht.
Jedenfalls ist es mir so ergangen. Ich hab ehr durch zufall reingeschaut und hab dann neben dem Wäschewaschen den Fernsehr laufen lassen. Nach der dritten Folge hatte ich alles vergessen was ich machen wollte und hab die erste Staffel in einem Rutsch durchgeschaut.

Wer die Serie noch nich gesehen hat. Reinschauen lohnt sich. Ich warte jetzt jedenfalls auf die dritte Staffel (die zweite hab ich auch fast in einem rutsch geschaut)

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20568 von Deepstar
Deepstar antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Also für mich war die Serie ehrlich gesagt nach Exodus, Part 2 vorbei. Das war am Anfang der dritten Staffel. Danach konnte es mich einfach bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr begeistern. Das Staffelfinale von Staffel 3 war noch cool und auch das Mid-Season Finale von Staffel 4 hätte meiner Meinung nach das wesentlich bessere Serienfinale abgegeben als das was es hinterher wurde. Aber wie gesagt, für mich ließ die Faszination in dem Moment nach, wo der rote Faden verlassen wurde und nicht mehr durch jede Folge gezogen wurde. Bis Mitte der 2.Staffel hatte man ja im Grunde vom Pilotfilm aus eine durchgängige Geschichte. Nach dem Pegasus-Dreiteiler war diese Geschichte aber vorbei und in meinen Augen verlor sie ab da auch das Ziel aus den Augen. Der New Caprica Strang war durchaus ein interessanter Kniff und ich hoffte da durchaus auf neue Impulse durch dieses übersprungene Jahr und der Veränderung der Charaktere. Bedauerlicherweise wurde dieses Potenzial in meinen Augen nicht wirklich genutzt. Außerdem war der "Sie haben einen Plan"-Satz im Intro ja eher zum Running Gag. Der Plan der Zylonen hat sich hinterher als Kein Plan offenbart.

Razor fand ich als Film ürigens gar nicht schlecht, The Plan war dagegen in meinen Augen nicht wirklich gut, eben weil die Zylonen eh keinen Plan hatten. Die Mini-Serie als Anfang empfand ich persönlich aber auch trotz der 3 Stunden grandios.

Aber ich muss echt sagen, Babylon 5 bleibt für mich trotzdem die deutlich bessere Sci-Fi Serie. Denn die hatte tatsächlich einen Plan. Auch wenn die CGI Szenen heutzutage natürlich eher hässlich anzusehen sind, aber dafür stimmt die Geschichte und auch die Charakterentwicklung in der Serie :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20569 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Oh ja B5 ist eine gute Serie.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20570 von Death Angel
Death Angel antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Battlestar Galactica - hat mir recht gut gefallen - vielleicht abgesehen davon, dass sie aus dem collsten Charakter des Originals eine Frau gemacht haben - und auch mir ist es vor allem gegen Ende hin einfach zu abgedreht geworden (will jetzt nix spoilern).

Babylon 5 ist sowieso ein "All Time Favorite" - die erste Staffel gehts ja noch recht gemächlich an, aber ab der 2. Staffel hab ich mich selbst zwingen müssen, eine Pause beim Schauen einzulegen.

Firefly kommt für mich gleich dahinter weil es die mit Abstand besten und originellsten Geschichten erzählt.

Game of Thrones - find ich auch sehr gut - vor allem weil hier nichts vorhersehbar ist - da wird auch den vermeintlich Guten wirklich böse mitgespielt und die Bösen gewinnen öfter als es einem lieb ist - ich sag nur Geoffrey, der kleine Pi..er.

Was meiner Meinung nach noch erwähnenswert wäre ist "The Walking Dead" - Zombies überschwemmen die Erde. Die hoffnungslos unterlegenen Überlebenden sind auf einer aussichtslosen Flucht. Hört sich furchtbar banal an, ist aber ungeheuer intelligent in Szene gesetzt. Hier ist es übrigens ähnlich wie bei Game of Thrones. Es ist nicht leicht vorhersehbar wer Gut oder Böse ist, wer überlebt oder stirbt - aber genau das macht die Serie so interessant.

Dazu hätte ich jetzt noch einen Filmtipp - "The Road" mit Viggo "Aragorn" Mortensen. Die Welt ist kaputt, die letzten Überlebenden schlagen sich durch und versuchen irgendwie zu überleben. Dabei ist der Film in keiner Phase übertrieben oder auf Effekthascherei aus. Ich habe noch keinen Film gesehen der so ein Endzeitszenario so realistisch einfängt wie The Road (vergesst The Book of Eli). Wer bei dem Film keine Gänsehaut bekommt (vor Beklemmung) hat echt keine Nerven.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20671 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Da möchte ich auch mal eine Serie in die Runde werfen, auch wenn ich die DVDs/BluRays noch nicht besitze: Star Trek, ganz ohne Anhängsel, ganz ohne laufende Nummer.
Ich rede natürlich von der klassischen "Originalserie", die ich derzeit auf dem Sender ZDFneo täglich verfolge, und zwar in der "remastered"-Variante. Sie wird auf dem Sender täglich ausgestrahlt, was auch die dt. Erstausstrahlung bedeutet, wenn man so will. Dass es sich bei der "Remastered" tatsächlich um eine Art Neuauflage handelt, liegt daran, dass das deutsche Fernsehen aus der Serie in der damaligen Erstausstrahlung aus den 70ern fast schon wieder etwas völlig anderes gemacht hat.
Beim Namen "Remastered" denken die meisten sowieso erst mal an die vielen CGI- und Effektmodifikationen, die man vorgenommen hat, aber die sind eigentlich gar nicht so ausschlaggebend - jedenfalls nicht für mich. Die Serie ist für das deutschsprachige Publikum auf DVD/BluRay deswegen interessant, weil nun 39 der 79 Episoden endlich nicht mehr in der vom ZDF von 50 auf 45 Minuten gekürzten Fassung zu sehen sind. Das sorgt teilweise für ein völlig neues Erlebnis, und viele Episoden sieht man dann in einem anderen Licht. Die fehlenden Passagen wurden natürlich mit größtenteils neuen Sprechern nachsynchronisiert, was aber durchweg gut gelungen ist. Schaltet man gleich auf die englische Tonspur um, umgeht man ohnehin die deutsche "Blödelsynchronisation", die man damals für eine vermeintliche Kinderserie angefertigt hat, und sieht die Episoden ohne jeden Bruch so, wie sie gedacht waren. Vieles wirkt dann auch gleich weniger infantil oder gezwungen albern, obwohl ich die deutschen Sprecher natürlich auch lieb gewonnen habe.
Noch weiß ich nicht, ob ich mir die Serie eher auf BluRay oder doch noch auf DVD zulegen soll. Der Preisunterschied ist nicht zu verachten: so bekommt man die komplette Serie auf DVD schon für faire 67€, während die BRs noch mit satten 50€ pro Staffel zu Buche schlagen. Für absolute Nostalgiker wären auf der BR-Version auch gleich noch die unmodifizierten Originalfolgen mit drauf. Die verbesserte Bildqualität zeigt sich aber bereits im Non-HD-Fernsehen: das Bildrauschen wurde aus dem originalen 35mm-Material erstaunlich gut heraus gefiltert, die Farben leuchten regelrecht wieder auf, und auch die Bildschärfe ist für so eine alte Serie beeindruckend! Auf jeden Fall sieht man die Serie in der neuen Fassung tatsächlich zum ersten Mal "richtig", was auch so manchen Kritikpunkt an ihr relativieren dürfte. Ich hadere noch am Medium...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20677 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Ich hab mal die BR bei einem Freund angeschaut. Sieht wirklich gut aus. Vielleicht sollte ich mir die mal ausleihen.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20750 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum

gevatter Lars schrieb: Ich hab mal die BR bei einem Freund angeschaut. Sieht wirklich gut aus. Vielleicht sollte ich mir die mal ausleihen.


Wenn du die Möglichkeit hast, auf jeden Fall. Wenn du dir eine Staffel ansiehst, wirst du in der dt. Fassung sofort heraushören, ob es sich bei den Episoden um die Erstsynchronisation (Blödelei) des ZDF oder um die Mitte der 80er vorgenommene Vertonung der restlichen Folgen handelt: Neben den albernen Sprüchen fehlen dann auch die neuvertonten Passagen, da diese Folgen nie gekürzt wurden.
Aus diesem Grund wirkte die Serie auf deutsch nicht immer so ganz "wie aus einem Guss", da die Hälfte der Folgen eben nicht zwangsweise auf lustig getrimmt, sondern richtig ordentlich übersetzt war. Das wurde bei der "Remastered" natürlich nicht angetastet, aber auch die "Blödelfolgen" sieht man in der vervollständigten Fassung gleich mit etwas anderen Augen.

Vorletzte Woche lief die Episode "Gefährliche Planetengirls" (Originaltitel: "That Which Survives"). Schon der Titel macht deutlich, was einen auf deutsch erwartet. Ist wirklich ein aboluter Tiefpunkt der dt. Übersetzung. Hier stößt sich Mr. Spock mit dem Kopf an seiner Konsole und behauptet, er wäre "mit der Rübe an die Kante geknallt", nachdem er aufgefordert wurde, sich doch bitte deutlich auszudrücken... ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20756 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Oh man ich hab die Serie so lange nicht mehr gesehen das ich mich an so etwas gar nicht mehr erinnere.
Was ich aber behalten hab ist das in der BR version die ich gesehen hab die Qualität der Bilder so gut ist das man sogar die Klebereste auf den Bedienpulten sieht und das mir entlich der eine Schatten im Bild jetzt klar genug war das ich ihn als Tonangel indentifizieren konnte.
Und da sag nochmal jemand HD biete nicht mehr qualität als normales fernsehen...auch wenn es hier etwas zu viel qualität ist ^_^
Tja damals konnte man schlampiger arbeiten weil es niemand gesehen hat.

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20762 von FekLeyrTarg
FekLeyrTarg antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Ich habe von TOS bisher nur die dritte Staffel auf Blu-Ray, aber sie gefällt mir sehr gut. :)

Einer von meinen Lieblingsfilmen, den ich vorstellen möchte, ist dieser: "Tora! Tora! Tora!" (1970)
In diesem Film geht es darum, die Ereignisse, die zum Angriff auf Pearl Harbor führten und den Angriff selber, nachzuerzählen. Die Nacherzählung ist in meinen Augen sehr objektiv und ausgewogen, was wohl vorallem daran liegt, dass die USA und Japan gemeinsam diesen Film produzierten. Dieser Film gilt als historisch korrekt. Ich habe ihn auch mal jemanden gezeigt, der sich sehr mit dem 2. Weltkrieg beschäftigt und auch er meinte, dass dieser Film historisch korrekt sei. (Hinweis: Ob Yamamoto das mir dem schlafenden Riesen tatsächlich gesagt hat, ist nicht belegt worden)
Die Effekte sind nach wie vor hervorragend, sogar für heutige Maßstäbe. (Immerhin bekam der Film 1970 den Oscar für beste Spezialeffekte) Und das Bild und der Ton auf der Blu-Ray sind erstklassisch. Was vorallem wichtig ist, ist dass die Blu-Ray die auf dem Bild eingebrannten Untertitel von der DVD nicht hat.
Auch die Extras der Blu-Ray sind sehr interessant. Ich zitiere von der Hülle der Blu-Ray:
-Audiokommentar von Regisseur Richard Fleischer und den Experten für japanische Filmgeschichte Stuart Galsbraith IV
-Dokumentation: Der Tag der Schande
-Tora! Tora! Tora! Ein Riese erwacht
-2 Bildergalerien
-10 Fox tönende Wochenschau-News
-AMC Backstory: Tora! Tora! Tora!
-Original Kinotrailer
Die Blu-Ray enthält zur normalen Fassung auch die japanische Fassung, die um zwei Szenen länger ist. In der einen begleitet der japanische Minister (Namen vergessen) Admiral Yamamoto zum Kaiser, um ein Ritual durchzuführen. In der anderen eher lustigen Szene erklärt ein Koch seinem Kollegen, wie die Zeitzonen funktionieren. Beide Szenen sind auf der deutschen Tonspur nicht nachsynchronisiert worden.

Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit der Blu-Ray und kann sie nur weiterempfehlen. Auch empfehle ich, die Doku "Tora! Tora! Tora! Ein Riese erwacht" anzuschauen. Es ist sehr spannend, was hinter den Kulissen los war, wie der Film entstanden ist, was ausgelassen wurde und warum.
Wie gesagt: Ein hervorragender Film, der meiner Meinung nach sogar für den Geschichtsunterricht gut geeignet wäre.

Und hier ist der Kinotrailer:
http://youtu.be/GgX1WBf2SjE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20764 von Deacan
Deacan antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Hyperdrive
- Der Knall im All -
Jahr: 2006
Staffeln: 2 (insgesamt 12 Episoden)
……………………………….............
Wir schreiben das 22. Jahrhundert. Die Crew des Raumschiffs “HMS Camden Look” versucht, Großbritanniens Ansprüche und Kultur auch in den letzten Winkel der Galaxis zu tragen. Das geht natürlich nicht ohne eine große Portion Selbstüberschätzung und geregelte Teepausen.
………………………………..............

Die Briten sind nicht erst seit dem Team rund um John Cleese, Eric Idle und Co für ihren doch recht surrealen Humor bekannt und so war es wohl auch nur eine Frage der Zeit, bis man sich vor Ort des Themas SciFi annehmen würde. Hyperdrive ist… Ja, was eigentlich?
Da ist zunächst Captain Henderson, dargestellt von Nick Frost (bekannt aus Shawn of tue Dead & Hot Fuzz). Er ist nicht der hellste an Bord und in ihm eine Respektsperson zu sehen bedarf es mehr als nur einer Brille.
Sein erster Offizier, York, ist nicht besser. Zwar brillant und clever, aber auch ein Soziopath mit Borderline-Störung und ständigen Hang zur Meuterei…
Allein diese zwei Figuren dürften das Bild etwas klarer machen, das sich dem Betrachter hier bietet. Bedauerlicherweise fand die Serie keine echte Zielgruppe und es ist derzeit unwahrlich, das es weitere Episoden geben wird. Dabei gab es gute Ansätze: Was passiert wohl, wenn man eine Störung des Bordcomputers mit dem “Quickfix” behebt? Japp, alles geht wieder. Nur sind alle persönlichen Einstellungen der Crew weg - Punkt 20 Uhr geht damit das Licht aus, die Bordtoiletten verlangen zum Betreten ein Passwort… Sicher, an Spaceball kommt man nicht heran, doch das will man auch gar nicht.

Fazit: mal etwas anderes für zwischendurch.

PS: ...bitte denken Sie daran, heute ist der "Bringe-deinen-Klon-mit-zur-Arbeit-Tag". Wenn sie noch keinen Klon haben, wenden sich sich bitte an den zuständigen Klon-Offizier.

There is something under my wing - and it's not friendly!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20770 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum

gevatter Lars schrieb: Oh man ich hab die Serie so lange nicht mehr gesehen das ich mich an so etwas gar nicht mehr erinnere.
Was ich aber behalten hab ist das in der BR version die ich gesehen hab die Qualität der Bilder so gut ist das man sogar die Klebereste auf den Bedienpulten sieht und das mir entlich der eine Schatten im Bild jetzt klar genug war das ich ihn als Tonangel indentifizieren konnte.
Und da sag nochmal jemand HD biete nicht mehr qualität als normales fernsehen...auch wenn es hier etwas zu viel qualität ist ^_^
Tja damals konnte man schlampiger arbeiten weil es niemand gesehen hat.


Ja, Full-HD ist da wirkich unerbittlich, aber selbst bei der normalen DVD-Variante fallen auf den Konsolen nun gerne mal alle möglichen Klebebandstreifen, Lack-Rotznasen und Schmierereien ins Auge, die man vorher gar nicht gesehen hat. Andererseits erkennt man aber plötzlich, wie viele Details man damals eingearbeitet hat, z.B. die Beschriftungen auf den Tasten. Außerdem hat man für die Brücke wohl eine Jahresproduktion an Glühlämpchen verlötet, jedenfalls glaube ich nicht, dass es damals schon stromsparende LEDs gab. Ich glaube, das übertrifft noch den Materialaufwand von Babylon 5, wo man sehr oft simple, bunte Sticker auf den Konsolen erkennen kann.
Tonangeln oder Stative sind übrigens noch relativ harmlos, die gab´s auch schon bei TNG zu entdecken. Schlimm ist es eher, wenn in manchen Szenen auf einmal einer der Studiocrew seinen Zigarettenqualm ins Bild bläst oder jemand im Hintergrund durch das Bild latscht. Ok, das war schon vor der Remastered-Version sichtbar. :)
TNG gibt es inzwischen ja auch schon in einer Remastered-Ausgabe, von der ich aber nur ein paar Screencaps gesehen habe. Gerade auf BluRay fällt einem da eine Menge ins Auge, das man eigentlich gar nicht sehen wollte. Was da teilweise an Schmier und Dreck auf den Touchscreen-LCARS-Konsolen hängt oder was sich teilweise alles darin spiegelt, lässt einen schmunzeln. Anscheinend hat man dort auch das Originalmaterial zum Teil neu formatiert, sodass man einen Blick aufs Studio-Equipment erhält, das im alten Format noch nicht im Bild war... Ich würde das in den meisten Fällen gar nicht Schlampigkeit nennen - so was hat eigentlich jede Serie zu bieten, und erst jetzt fällt das dank Full-HD auf. Das bezahlt man eben für die bessere Schärfe, doch insgesamt hat man aus dem teils alten Material fast das Optimum herausgeholt - allein die Farben sind (bei TNG und TOS) kaum wiederzuerkennen.

FekLeyrTarg schrieb: Ich habe von TOS bisher nur die dritte Staffel auf Blu-Ray, aber sie gefällt mir sehr gut. :)


Fängst du mit der Serie von hinten an? ;) Die dritte Staffel ist ja leider so ziemlich die schlechteste von allen, obwohl es darunter auch sehr gute Folgen gibt. Dank der Remastered-Fassung haben die Phaser wieder sichtbare Strahlen, für die das zusammengestrichene Budget damals zum Teil nicht mehr ausgereicht hat. :)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20774 von gevatter Lars
gevatter Lars antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Die haben früher tatsächlich schlampiger gearbeitet als heute bei den HD Produktion weil man wuste das sich sehr viele Details "verspielen" wie es so schön heißt.
So wurden zum Beispiel hintergrundbilder für Scenen schneller und gröber gemalt. Reflektierende flächen mal nicht gereinigt usw.

Auch mit dem Bildausschnitt. Früher hatte man bei alten Röhrenfernsehrn immer ein recht großen Bereich der durch die Plastikabdeckung des Fernsehrs für den zuschauer nie sichtbar war. Dort noch mal ne Requisite stehen zu lassen oder ähnliches war nicht so wild.

Ja das gute alte Fernsehen, wie toll es doch war ^_^

Ärger ist wie ein Schaukelstuhl - er hält dich in Bewegung aber Du kommst nirgendwo hin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #20776 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
Klar, ganz bestimmt arbeitet man heute mit Blick auf HD-Material insgesamt sauberer, was Ausstattung und Bildregie betrifft, doch wer weiß, was wir bei aktuellen Serien irgendwann mal alles erkennen können, wenn wir uns dann das "alte Material" in 4k anschauen (falls das Ausgangsmaterial das zulassen sollte). :)

Serien spiegeln eben immer auch den Produktionsstandard ihrer Zeit wider. Durch digitale Spielereien lassen sich grundsätzlich viele Fehler nachträglich auch retouchieren. Bei Star Trek (TOS) musste man eben sehr vorsichtig sein, um die visuelle Homogenität nicht zu zerstören. Ich persönlich brauche es also nicht, dass man den Zigarettenqualm, der McCoy in einer OP-Szene (!) auf der Krankenstation entgegegen geblasen wird, digital entfernt. Wenn es möglich ist, ohne dass das Bild darunter leidet oder verkünzelt wirkt, dann soll man das natürlich gerne tun. Auch ein falsch ins Bild gerückter Scheinwerfer, der für in paar Frames zu sehen ist, stört mich da nicht, da ich das Bild nicht als Beckmesser mit der Lupe absuche. Wichtig ist für mich die generell verbesserte Bildqualität, ob in HD oder "normal", die die extremen Alterungsspuren des Filmmaterials fast komplett vermissen lässt. Gerade TOS war immer auch eine sehr bunte Serie gewesen, und das ist sie jetzt wieder in teils erstaunlicher Schärfe. Etwas schade finde ich nur, dass man die Originaltonspur auf 7.1 DTS-HD gebracht hat, während die Deutsche weiterhin nur in Mono verfügbar ist. Da hätte man doch sicher noch etwas mehr herausholen können, auch wenn ich mich mit den technischen Details jetzt nicht auskenne, die das erklären könnten.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
3 Jahre 10 Monate her #23300 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: Die kleine DVD - Ecke im Forum
So, wird langsam Zeit für den DVD-Tipp zum gemütlichen Jahresausklang! Habe den Film vorhin in meinem DVD-Regal (wieder)entdeckt und gleich mal spontan angeschaut. Die Rede ist von Roland Emmerichs "Moon 44" aus dem Jahr 1990, einem Science Fiction-Kleinod, das noch komplett in Deutschland produziert wurde. Emmerichs Mega-Produktionen nach seinem Weggang nach Hollywood dürften allgemein bekannt sein, doch hier hat er wirklich einen schicken, kleinen Streifen hingelegt, der trotz seines mageren Budgets mit richtig guter Besetzung aufwarten kann.

Kurzer Handlungsabriss:
Im Jahr 2033 kämpfen mächtige Rohstoffkonzerne um das Monopol. Allerdings nicht auf der Erde, wo inzwischen nichts mehr zu holen ist, sondern auf sogenannten Rohstoffmonden außerhalb unseres Sonnensystems. Protagonist ist Ex-Kampfpilot Felix Stone, der inzwischen als Undercover-Ermittler für den Megakonzern "Galactic Mining" arbeitet. Die Karten stehen schlecht für seinen Arbeitgeber, denn der Konkurrent "Pyrite" ist militärisch haushoch überlegen und bringt einen Rohstoffmond von "GM" nach dem anderen in seinen Besitz. Der letzte verbliebene dieser wertvollen Himmelskörper ist der titelstiftende Mond 44. Stone wird als interner Ermittler incognito in eine Gruppe von vorzeitig entlassenen Häftlingen eingeschleust und nach Mond 44 geschickt, um dort das rätselhafte Verschwinden der riesigen Erz-Förderroboter zu untersuchen. Offiziell sollen die Häftlinge dort die Verteidigung des Mondes übernehmen und dafür eine Helikopter-Kampfstaffel bilden. Ihnen zur Seite steht eine Handvoll jugendlicher Fluglotsen, die sie dabei unterstützen soll, bei den schlechten Sichtbedingungen zu navigieren. Zahlreiche Konflikte sind programmiert...

Gut besetztes Action-Spektakel mit Michael Paré, Dean Devlin sowie Malcolm McDowell als Kommandant der Einheit. Dazu gibt es noch richtig schicke Trickeffekte mit handgefertigten Miniaturen aus der Prä-CGI-Ära sowie dem Musterbeispiel eines Antihelden. Dürfte auf DVD für nicht mehr als 10 Euro zu haben sein. Zuschlagen!

[attachment=5:8u1fwln1]<!-- ia5 -->1.jpg<!-- ia5 -->[/attachment:8u1fwln1]
[attachment=4:8u1fwln1]<!-- ia4 -->2.jpg<!-- ia4 -->[/attachment:8u1fwln1]
[attachment=3:8u1fwln1]<!-- ia3 -->3.jpg<!-- ia3 -->[/attachment:8u1fwln1]
[attachment=2:8u1fwln1]<!-- ia2 -->4.jpg<!-- ia2 -->[/attachment:8u1fwln1]
[attachment=1:8u1fwln1]<!-- ia1 -->5.jpg<!-- ia1 -->[/attachment:8u1fwln1]
[attachment=0:8u1fwln1]<!-- ia0 -->6.jpg<!-- ia0 -->[/attachment:8u1fwln1]

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden

Login