Topic-icon "Alien: Isolation" in Entwicklung

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27018 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung

Kalumet2 schrieb: @Arrow:
Mein Englisch reicht leider nicht aus, um das You-Tube Review Video komplett zu verstehen, allerdings das er Colonial Marines nicht so "toll" findet kommt Glasklar rüber :D . Ich fand das Video lustig :) .


Der Typ überteibt es natürlich ein wenig mit seinem Herumgehampel, aber das ist wohl seine Art, Klicks zu generieren... Als knallharter Aliens-Fan möchte er natürlich möglichst viel gute Action erleben, die aber wenigstens durchdacht ist. C.M. bietet das nunmal nicht und zerstört die Atmosphäre an so vielen Stellen wieder. Stelle dir mal ein A:I vor, in dem du mit vier schwerbewaffneten und unverwundbaren Soldaten an der Seite durch die Levels rennst... Wie soll da eine bedrohliche Stimmung aufkommen? Die paar Schleichpassagen, die C.M. bietet, sind da ein schwacher trost - im Gegenteil: sie wurden weltweit der Lächerlichkeit preisgegeben, weil die neue Alien-Rasse dort eine total dämliche Gangart an den Tag legt.
Grundsätzlich hat der "angry reviewer" aber völlig recht. Endlich gibt es mal ein Spiel, dass der Marke gerecht wird.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27045 von GeneralTweety
GeneralTweety antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Tja, bin leider oder Gottseidank noch nicht so weit wie Ihr, hab aber zumindest das Alien schon gesehen und bin beim Transit.

Erster Eindruck ist echt genial. Mir gefällt es sehr gut.

Hat jemand von euch Colonial Marines eigentlich schon gespielt? Habs eigentlich seit Beginn aber konnte mich noch nicht aufraffen es zu spielen. Die Negativ Reviews haben mein Interesse etwas dabei blockiert.

Ich denke im Mehrspieler ist es sicher interessanter als Single Player.

LG Manfred

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27053 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Also in Punkto Mehrspielershooter gibt es sicher Besseres als ein Colonial Marines. Ich konnte das Spiel damals bei einem Kumpel begutachten, anspielen und anschauen. Teilweise musste ich schon die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wie man hier die Möglichkeit auf ein recht gutes Spiel konsequent ausgeschlagen hat. Erst einmal diese Frechheit von Lieblosgrafik (die man inzwischen wohl wieder halbwegs auf Messe-Niveau hochgepatcht hat), dann diese generische Story, die nicht fesseln kann, und schließlich dieses tröge Spielprinzip, das eigentlich fast nur aus stupidem Geballer gegen noch stupidere Alienhorden besteht. Für 10 Euro eigentlich noch zu schlecht, das Spiel, aber wer es sich anschauen will, mag zugreifen.

Die Entwickler (Gearbox) wurden ja entsprechend in Grund und Boden gestampft, aber ehrlich gesagt sind sie nur ein bedauerliches Rädchen in einer völlig aus der Spur geratenen Entwicklungsgeschichte. Ursprünglich hatte C.M. nämlich ein Action-Rollenspiel werden sollen, doch irgendwann lief zwischen Entwicklerstudio und Publisher wohl etwas gewaltig schief. Am Ende standen Gearbox vor einem Scherbenhaufen und bekamen die undankbare Aufgabe, aus den Versatzstücken ein halbwegs vermarktungsfähiges Pordukt zusammenzubasteln. Die Story wurde offensichtlich mehrmals umgeschrieben und modifiziert, und was herauskam, durfte dann 2012 bestaunt werden: ein liebloser Billigshooter, der auch noch äußerst schlecht aussah. Riesige Chance vertan, die Spieler und Fans verärgert sowie ein schweres Erbe für Creative Assembly.

Wir haben darüber damals natürlich auch hier im Forum diskutiert. Wenn du Lust und Zeit hast, kannst du dir ja mal meinen damaligen Gegenentwurf für eine Storyline zu C.M. durchlesen, die hier zu finden ist. War damals freilich spontan aus der Hüfte geschossen, aber an Ideen mangelt es wirklich nicht. ;)

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27054 von GeneralTweety
GeneralTweety antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Tja, ich hab mir damals auch viel von dem Spiel erwartet und sogar die Collectors Edition gekauft.

Naja, hatte wenigstens den Effekt, dass ich jetzt eine Alien Figur mit Transport Roboter habe. Wenigstens etwas. Werde das Spiel aber trotzdem irgendwie durchbeißen. Aber zuerst kommt Alien Isolation. Das macht Laune.

Leider ist das Wochenende ziemlich verplant.

Werde mir deinen Thread natürlich durchlesen. Ich bin gespannt. Gebe dir dann Feedback darüber. 8)

LG Manfred

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27055 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
@GeneralTweety:

Yep, hab es, als es rauskam "angespielt", aber dann echt keinen Bock mehr darauf gehabt. Das Intro hat mir gut gefallen und machte Lust auf mehr, bis die ersten "Tausend" total Bekloppten KI (ha ha) Aliens auftauchten.
Habe dann noch ein zwei Stunden weitergespielt und dann endgültig die Schnauze voll gehabt.

Inzwischen habe ich die aktuelle Version noch mal angefangen und es macht jetzt sogar Spaß. Es sind zwar immer noch zig Xenomorphe die einen angreifen, aber sie stellen sich nicht mehr ganz so doof an wie in der ersten Version.

An A.I kommt es aber um Längen nicht ran, aber die zwei Spiele sind auch total unterschiedlich von der Spielweiße. Mir würde es viel besser gefallen, wenn nur in besonderen Situationen so viele Aliens angreifen würden, denn der Schockmoment, wenn dich eine Horde von denen angreift nutzt sich so sehr schnell ab.

Kurz gesagt, ich kann einem Alien-Shooter-Fan empfehlen, in die aktuelle Version Mal rein zu schauen.
Gerade von der Atmosphäre her ist es nicht so schlecht, wie ihm nachgesagt wird, finde ich zumindest.

[center:2aqa890f]Gruß Kalumet(2)[/center:2aqa890f]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27057 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
@Tweety

Du hast die Powerloader-Figur? Dann hast du von dem Teil schon mehr, als dir das Spiel gewährt, denn auch diese Passage wurde verhunzt, wo sie doch in den Vorab-Videos eine der Highlights war. Mehr sage ich aber nicht dazu. :)

@Stefan

Was mich am Spiel (C.M.) so ärgert, ist die Ideen- und Achtlosigkeit, mit der man die Geschichte konstruiert hat. Die Kolonie auf dem Planeten existiert noch, obwohl wir im Film noch eine gigantische Nuklearexplosion beobachtet haben. Dann kämpft man irgendwann nur noch gegen Söldner, womit die Aliens endgütig in den Hintergrund treten... Hier haben zu viele Köche den Brei verdorben - das Spiel wirkt an so vielen Stellen einfach nicht rund und durchdacht!

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27059 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
@Arrow:
Da gebe ich Dir vollkommen recht, was hätte man doch Spannendes daraus machen können, hach alleine die geilen Sound Effekte von Alien. Und das mit den Söldnern ist mir bis heute total schleierhaft, wie man so was machen kann :wtf: .
Es wäre besser gewesen das Projekt so, wie es damals war einzustampfen, und Gearbox (die ja eigentlich für Qualität bekannt sind/waren) es neu aufziehen zu lassen.
Die Story ist wirklich total einfallslos, aber das ist heute, wo meist nur noch auf die "Optik" geschaut wird ja Standard.
Da fällt mir eine positive Ausnahme ein, auch wenn es ein total anderes Genre ist... kennt von Euch jemand "The Banner Saga"?, da sieht man z.B. das Grafik zweitrangig für ein spannendes Game ist, wenn die Story stimmt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27060 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Ich bin nun duch :(:) , und habe noch ein Nostromo Logbuch gefunden, also habe ich zwei verpaßt :nervous: .

Also ich fand das Ende gar nicht so übel, es wird halt der Übergang zum Nachfolger gelegt wie es in Spielen/Filmen üblich ist. Nach dem ich Luke's Kommentar dazu gelesen habe, hatte ich Schlimmeres erwartet ;) .
Ein Review werde ich zu A.I nicht verfassen, da ich mit Luke da einer Meinung bin und er es sehr gut beschrieben hat :yes2: .

Ich habe auch das erste Einzel Spieler DLC "Besatzung ersetzbar" angespielt, daß auf der "guten alten" Nostromo spielt (geil).
Man muß sich für einen aus dem ersten Film bekannten Charakter entscheiden, die da wären: Ellen Ripley, der farbige Techniker Parker, oder Captain Dallas. Mit diesem soll man das Alien in einen abriegelbaren Bereich des Schiffes locken.
Es macht mir riesen Spaß die sehr Präzise dargestellten Orte (sowet ich mich erinnere) zu betrachten/erkunden.
Da wären z.B. die Küche/Aufenthaltsbereich, der Stase Raum oder die "Mutter" Computer Kammer mit seinem "Interface" Sessel, der mich schon immer an ein Arcade Flug/Fahrgame aus der Spielhalle erinnerte :) .

Sobald ich die anderen DLC's ("letzte Überlebende" und "Überlebensmodus") angespielt habe, werde ich kurz darüber berichten, aber immer eines nachb dem anderen :pimp: .
Hat von Euch schon jemand die DLC's ausprobiert?, und wenn ja, was haltet Ihr davon?.

[center:t9cemi9j]Gruß Stefan[/center:t9cemi9j]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27068 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Ich habe das DLC "Besatzung ersetzbar" schon einmal angespielt. Für jemanden, der schon immer mal durch die Eingeweide der Nostromo schleichen wollte, war das natürlich Pflicht. Erstaunlich originalgetreu, muss ich sagen, auch wenn es freilich einige (darunter seltsame Abweichungen gibt). Das erste Deck des Schiffes wurde gemäß der Filmsets toll in Szene gesetzt. Allerdings schon auf dem zweiten Deck beginnt die künstlerische Freiheit der Entwickler, denn von den unteren Decks haben wir im Film lediglich ganz bestimmte Bereiche zu sehen bekommen. Hier konnten sich die Entwickler ein wenig austoben, und sie haben eine sehr glaubwürdige Umgebung geschaffen!

Ich weiß gerade nicht, was der Season Pass für beide DLCs kostet, aber als Besitzer der "Ripley Edition" haben wir ja ohnehin alles in einem Paket. Wer weiß, ob da in Zukunft noch etwas nachkommt. Auszuschließen ist das nicht. Mich würde aber einmal interessieren, wie gut sich Alien: Isolation überhaupt verkauft.

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27157 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Wie ihr ja wisst, bin ich noch nicht durch und humpele ein wenig hinterher, da ich zuletzt nichtviel zum Spielen gekommen bin. Entsprechend möchte ich ein Thema aufgreifen, dass bei diesem Genre immer wichtig ist: Möglichkeiten zur freien Erkundung früherer Bereiche. Das sollten besser nur fortgeschrittene Spieler lesen...
Teil 1:
[spoiler:39a3ecav]Ich habe gerade das Aliennest gegrillt und den Reaktor gereinigt. Die Folgen sind bekannt, und von "Renigung" kann keine Rede sein. Nun soll ich über die Transit-Station auf dem Maschinendeck zur Krankenstation zurückkehren. Bereits ab hier gibt es die Möglichkeit, sich noch einmal gut umzusehen, ohne dabei gestört zu werden. Geht also nicht zum Transit-Bahnhof, sondern zum Aufzug, der euch zum Maschinenraum zurückbringt. Ihr landet etwas tiefer wieder in dem Bereich, von wo ihr nach der Mission aus dem Apollo-Kern gekomen seid. Der Eingang zu Apollo steht euch zwar nicht mehr frei, aber ihr könnt euch ansonsten im gesamten Bereich umsehen und zurückgelassene Gegenstände einsammeln.
Danach kann man per Transit wieder viele Bereiche bereisen. Der Lorenz-Tower bietet sich da an, denn schon im Empfangsbereich könnt ihr jetzt eine Tür öffnen, die Zugang zu einem Nostromo-Log gewährt. Geht ihr weiter in die große Lobby, wird der Xeno wieder patrouillieren, aber nur über diesen Bereich kommt über ihr die obere Etage zu einem Raum, der mit Gas gefüllt ist, und wo ihr noch ein Nostromo-Log abgreifen könnt. Den Bereich hattet ihr betreten, nachdem ihr den Lorenz-Turm abgeriegelt habt.

Natürlich könnt ihr danach rüber zum Solomons-Turm. Wer noch mal durch die Einkaufsmeile der Station schlendern möchte, kann das gerne tun. Das Alien ist nun weiterhin im "Schachtmodus" und kommt ab und kurz heraus, ansonsten aber könnt ihr euch in Ruhe umsehen, sofern ihr keinen Krach macht. Auch das Marshall-Büro steht zur Erkundung offen. Sollte dort aber noch ein verbliebener Synthet sein, geht ihm besser aus dem Weg. Die meisten Türen in der Nähe des Transit-Bereichs könnt ihr an dieser Stelle noch nicht öffnen, aber man findet in der Regel immer etwas.[/spoiler:39a3ecav]

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27178 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Hier geht's weiter für alle, die auf der Sewastopol noch ein wenig rumstöbern und bereits durchquerte Bereiche noch einmal aufsuchen möchten. Für viele Spieler nennt sich das neuerdings "Backtracking" - für einen System Shock 2-Veteranen ist es simples Überleben im Zeichen der Mangelwirtschaft. Was soll's, ich tracke gerne etwas back. Wenn sich die Möglichkeit bietet, wirft man doch gern einen Blick zurück, zumal Sewastopol ein toller Ort ist! Lesen wie immer auf eigene Gefahr.
Teil 2:
[spoiler:32m2dlsd]Wie schon im ersten Teil konzentriere ich mich auf das Zeitfenster vor Mission Nr. 15. Das ist direkt vor dem Ausflug auf die Anesidora. Wer noch einmal die Chance nutzen möchte, sich auf der Station umzusehen, um z.B. fehlende Nostromo-Logs oder einfach nur weitere Ausrüstung zu finden, hat hier seine letzte Gelegenheit. Nach der Zerstörung der Anesidora ist das nicht mehr ohne weiteres möglich.
Der Missionsverlauf schickt euch ohnehin in den Sci-Med-Turm, und dort gibt es zahölreiche Gebiete zu besuchen. Die Krankenstation San Cristobal ist groß und erstreckt sich über mehrere Decks. Im Sci-Turm angekommen, führen gleich zwei verschiedene Aufzüge zur ihr. Der eine nennt das Ziel "Primärer Pflegebereich", der andere gibt "Personaleingang" an. Beim Zweiten benötigt ihr den Ionenschneider, um dorthin zu kommen. Dennoch bringen euch beide Aufzüge in den gleichen Raum: Die große Lobby, wo seit eurem früheren Zusammentreffen mit dem Xeno immer noch alles lichterloh brennt. Schaut auf die Karte: Im Osten befindet sich ein weiterer mit Gas gefüllter Raum, den ihr nun betreten könnt. Dort könnt ihr erneut ein Nostromo-Log abgreifen.
In der Krankenstation herrscht aber beileibe keine Ruhe mehr: Der Xenomorph ist hier aktiv, hält sich aber meistens zurück und in den Schächten auf, wenn man schleicht. Trotzdem muss man ab und zu mit seinem Auftauchen rechnen. Folgt ruhig dem Ziel auf der Karte zu den Ambulanz-Shuttles, betretet aber keines, sondern schnappt euch erst mal das Upgrade für euren Codeknacker. Nun stehen euch weitere Türen auf der ganzen Station offen, also schleicht zurück zu einem Fahrstuhl. Einer auf diesem Deck bringt euch auch wieder zurück zur psychiatrischen Station, wo ihr das erste Mal auf das freilaufende Alien gestoßen seid. Dort könnt ihr übrigens die Tür zum Büro des Doktors aufschweißen, der damals in einer Zwischensequenz vom Alien erledigt wurde. Fahrt dann aber vorerst besser zurück zur Basis des Sci-Med-Turms, wo ihr unweit der Transit-Station eine bislang verschlossene Tür öffnen könnt und einen verbesserten Bauplan als Upgrade erhaltet,

Vieles mag hier Zufallsgeneriert sein, aber ich bin in der Nähe des Transitbereichs wieder auf feindselige Menschen gestoßen. Es ist nie schlau, sich mit ihnen anzulegen, denn wenn die einmal schießen, scheint das Alien sein Revier auch auf den Transit-Bahnhof auszudehnen, den es sonst zu meiden scheint. Schleichen und unbemerkt bleiben ist hier besser.

Der Transit-Bereich lässt euch auch wieder zum Lorenz-Systech-Tower reisen, doch dieses Mal hielten sich in der dortigen Lobby bei mir gleich zwei Syntheten auf, die ein großes Problem darstellen. Sie entdecken einen schnell, und der Kampf mit ihnen bringt sofort das Alien auf den Plan. Wer sie ablenken oder besiegen kann, darf nun endlich die Küche des VIP-Bereichs aufschließen, wo es einen weiteren Bauplan gibt (tolle Küche!). Das Alien patrouilliert hier allerdings ständig im aggressivsten Modus, also aufpassen! Danach lohnt sich eine weitere Exkursion zu "Gemini Exo Planets". Davon mehr im nächsten Teil![/spoiler:32m2dlsd]

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27229 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
Weiter geht's mit noch ein paar lohnenswerten Tipps und Reisevorschlägen!
Teil 3:
[spoiler:2qr1k2gd]Von der Lobby des Lorenz-Systech-Turms aus habt ihr Zugriff zu zwei Fahrstühlen. Einer führt zu Seegson Communications, der andere zu Gemini Exoplanet Solutions. Zum zweiten Ort zurückzukehren, lohnt sich auf jeden Fall; geht also vorsichtig in die VIP-Lounge und fahrt hinauf. In den Laboren sowie den umliegenden Räumen lässt sich meistens noch etwas Material aufsammeln, sofern man noch welches benötigt. Der Xenomorph ist hier oben regelmäßig unterwegs, also höchste Vorsicht! In der Lobby von GES gibt es einen zweiten Fahrstuhl, der zu "Projekt KG348" führt - ihr erinnert euch: dort hattet ihr das erste Alien in einem abkoppelbaren Labor isoliert. Begebt euch auf jeden Fall dorthin und seht euch genau um. Im Wohnbereich dort findet ihr nicht nur ein weiteres Nostromo-Log, sondern auch noch mehrere Munitionsbehälter für den Flammenwerfer, die schon allein den Ausflug rechtfertigen. Wenn ihr leise seid, sollte euch das Alien gar nicht erst begegnen. Fahrt dann zurück zur Lorenz-Lobby und geht zurück, wo ihr im Transitbereich eine weitere Tür aufschweißen könnt.[/spoiler:2qr1k2gd]

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27233 von Kalumet2
Kalumet2 antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung
@Alle (Arrow & Luke)
Habt Ihr eigentlich alle Nostromo Logbücher gefunden?
Mir sind ja zwei durch die Lappen gegangen, obwohl ich schon gründlich gesucht habe, aber nicht gründlich genug :doubtful: .

Das DLC auf der Nostromo find ich auch klasse, alleine schon wegen dem "ach das kenne ich doch aus dem Film" Effekt. Finde das haben sie sehr schön/genau hinbekommen. Ich denke das war für einige Entwickler nicht "nur" ein Job, die haben Spaß an ihrer Arbeit gehabt und das merkt man (bilde ich mir zumindest ein :) ).

@GeneralTweety:
Wo steckst Du gerade, bist Du schon auf der Krankenstation?.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27236 von Arrow
Arrow antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung

Kalumet2 schrieb: @Alle (Arrow & Luke)
Habt Ihr eigentlich alle Nostromo Logbücher gefunden?
Mir sind zwei durch die Lappen gegangen, obwohl ich schon gründlich gesucht habe, aber nicht gründlich genug :doubtful: .


Also mir fehlen noch drei Stück, doch noch bin ich nicht durch; d.h. mit sind noch nicht alle Bereiche zugänglich. Stand eben bei einer meiner Touren von einer Tür in Seegson Communications, die sich partout nicht öffnen lässt. Ich muss aber wohl auch davon ausgehen, dass ich welche in den bereits zugänglichen Bereichen noch nicht gefunden hab. Klar, das könnte man auch alles in einer Komplettlösung nachschlagen, aber das habe ich bisher vermieden...

"Ich würde immer eine Maschine bevorzugen, die um einen schweren Jäger Kreise fliegen kann, wenn es sein muss.“ Alec "Ninja" Crisologo, Wing Commander Saga

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Mehr
2 Jahre 11 Monate her #27237 von Luke
Luke antwortete auf das Thema: "Alien: Isolation" in Entwicklung

Arrow schrieb: Klar, das könnte man auch alles in einer Komplettlösung nachschlagen, aber das habe ich bisher vermieden...


Zumindest bis ich ein Spiel durch habe, meide ich solche Lösungen wie der Teufel das Weihwasser. Nur wenn ich absolut hoch motiviert bin wirklich alles zu finden, dann schau ich dort rein.

@Stefan

Was die Nostromo logs angeht, mittlerweile habe ich alle. Mir fehlen aber noch ein gutes Dutzend normale und ID Karten fehlen jetzt noch 3. Glücklicherweise werden diese Funde global gezählt, unabhängig vom Speicherstand. Das heisst ich lade seit einigen Tagen die einzelnen Missions Saves und schaue so was ich noch finden kann.

DLC's habe ich jetzt auch durch. Hab sie mir noch gekauft, das wars mir wert.

Tools: Setup ZIP Check & UnZip / EPW-Bug Repair Tool / Debug-Build Support-Tool / Pilot Manager ...und andere
Projekte: Deutsch-Mod / WCS+

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden

Login