TNC ArchivSpannend und informativ!

Alle Wing Commander News der letzten Jahre auf WingCenter in der Übersicht.

TNC Archiv

Deutsche Aufnahmen für Wing Commander Saga Prologue abgeschlossen!

Die Mind Crusher Studios haben die deutschen Aufnahmen für Wing Commander Saga: Prologue erfolgreich abgeschlossen. 23 Sprecher nahmen über 200 (!) Sätze für den Prolog des Spieles auf. Damit ist der Weg frei für die Integration der Aufnahmen in das Programm.

Im Gegensatz zur bereits erschienenden englischen Version werden deutsche Spieler von den zahlreichen Weiterentwicklungen profitieren können. Dazu zählen neben den neuen animierten Autopilotsequenzen eine verbesserte Grafik durch feinere Texturen, aufpolierte Raumschiffmodelle, überarbeitete Effekte und ein besseres Lichtsystem. Darüber hinaus wurde der Schwierigkeitsgrad und das Balancing angepasst und das Gameplay verfeinert, dazu zählen nun auch akustische Wortmeldungen anderer Piloten.

Unter den gecasteten 23 Sprechern der MindCrusher Studios befinden sich bekannte Namen wie Daniel Langer, Mark Kaczkowski, Ralf "Searge" Pappers, René Wagner, Carsten Wilhelm und viele Andere. Daneben unterstützt Jan Boysen das Wing Commander Saga Team beim Nach- und Aufbereiten der Soundeffekte und Sprachaufnahmen.

Mind Crusher Studios

"Mit dem Abschluss der Aufnahmen ist es nun endlich soweit: Ein großer Schritt zur Veröffentlichung hin ist getan. Unser gesamtes Team freut sich darauf unsere Stimmen im Spiel zu hören. Dabei hoffen wir den Anforderungen und Wünschen der Wing Commander Saga Community gerecht zu werden." so Mark Kaczkowski, Produzent der deutschen Synchronisation von Wing Commander Saga.

"Es ist schön das eigene Spiel endlich auch in seiner eigenen Muttersprache hören zu können. Wenn ich den Prologue in deutscher Sprache starte, fühle ich mich sofort heimisch. Die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Sprechern hat sich auf jeden Fall gelohnt." erzählt Anton Romanyuk über die Zusammenarbeit mit den MindCrusher Studios.

Als kleiner Appetithappen auf die komplette Version bietet das Wing Commander Saga Team zusammen mit den MindCrusher Studios das deutschsprachige Intro schon jetzt auf ihrer offiziellen Seite zum Download an.

{mos_smf_discuss}

Log in to comment

Neues Update von WC:Saga

Die Entwickler von Wing Commander: Saga haben auf ihrer Webseite wieder ein neues Update veröffentlicht. Es zeigt, was sich am Spiel seit der Veröffentlichung des Prologs visuell alles verändert hat.

Die Überarbeitung der Modelle und deren Texturen mit Hilfe neuer Techniken beinhaltete unter anderem eine dahingehende Veränderung, dass die Schiffe nicht mehr wie im Prolog fabrikneu wirken sollen, sondern wie Jäger, die schon länger im Einsatz sind. Alles wirkt ein wenig abgenutzter, schmutziger, düsterer. Ganz so wie die Atmosphäre von WC:Saga, schließlich spielt die Handlung gegen Ende des Kilrathi-Kriegs, als es für die Konföderation schlecht aussah und die Ressourcen fast erschöpft waren. Die beigefügten Bilder zeigen die "neuen" Schiffe und laden zum besuchen des WC: Saga-Forums und zum Diskutieren ein.

{mos_smf_discuss}

 

Log in to comment

Gewinnspiel: Runde 2

Frage 3: Nennen Sie den Rufnamen des Piloten, welcher bei einem Übergriff auf eine konföderierte Kommunikationseinrichtung im Orestes System im Jahr 2673 ums Leben kam.
Frage 4:
Welcher Pilot wurde bei den Kämpfen gegen die Kilrathi im T’lan Meth System im Jahr 2681 abgeschossen?
Bonus 2:
Wie sollte Wing Commander I ursprünglich heißen?

Die Lösung kann ausschließlich per PN bis zum 27. August eingereicht werden. 

{mos_smf_discuss} 

Log in to comment

Privateer 3: Konzeptgrafiken der Sternenbasen

Unsere US-Kollegen von Wing Commander CIC haben neue Artworks zum eingestellten Projekt Privateer 3 enthüllt. Konkret handelt es sich dabei um Konzeptgrafiken der Sternenbasen, die unter anderem als Ausgangpunkt für militärische Operationen, aber auch zur Versorgung und Wartung von Raumschiffen dienen sollten. Darunter befinden sich Augustus, Furnace, G-tok, New Damascus, New Parris und Yena.

{mos_smf_discuss}

Log in to comment

Artwork: Kilrathi Kreuzer stellt sich vor

Im Forum der US-Webseite Wing Commander CIC ist jetzt ein Artwork eines bis dato unbekannten Kilrathi Kreuzers aufgetaucht. Das Motiv stammt von Feng Zhu, einem US-amerikanischen Künstler, der Ende der neunziger Jahre als Concept Designer an mehreren Wing Commander-Projekten bei Origin Systems in Austin arbeitete. Noch liegen keine genaueren Informationen vor, so dass über den Ursprung des Artworks spekuliert werden darf. Wir halten Sie aber natürlich auf dem Laufenden.

{mos_smf_discuss}

Log in to comment

Login